Storecheck bei Engelbert Strauss, Locandis setzt Global Coupon Number ein, H&M mit weiterer Marke in China aktiv.

von Stephan Lamprecht am 13.Juni 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Engelbert Strauss: Dem Hersteller für Arbeitskleidung ist es gelungen, sich auch im Freizeitsegment erfolgreich zu positionieren. Selbst für Kinder werden inzwischen Produkte angeboten. In unmittelbarer Nähe des Centro in Oberhausen betreibt die Firma ihren Workwearstore. Und der zieht die Konsumenten erfolgreich in die Markenwelt.
zukunftdeseinkaufens.de

Locandis: Das auf ortsbezogenes Marketing spezialisierte Unternehmen führt die Global Coupon Number (GCN) ein. Mit dem neuen Standard erhält jeder Coupon eine eindeutige Seriennummer, die ein exaktes Nachverfolgen von der Verteilung bis zur Einlösung auf dem Smartphone des Kunden ermöglicht. Außerdem werden damit mehrere Promotions in einem Coupon möglich.
locandis.de

H&M hat Pläne bekanntgegeben, die Damenmodemarke „& Other Stories“ ab Herbst in einem Flagshipstore auf TMall, dem zu Alibaba gehörenden Marktplatz, anzubieten. Mit „H&M“ und „H&M Home“ ist das Unternehmen dort bereits vertreten. Das 2013 gegründete Label betreibt weltweit rund 70 Filialen.
fashionunited.de

Lidl: Hohe Wellen schlägt die Einführung einer digitalen Kundenkarte des Discounters. Die App „Lidl Plus“ wird zunächst in Berlin und Brandenburg eingeführt. Und soll auch zur Datengewinnung genutzt werden. Wenn die Kunden genauso wie die Medien auf den Zug aufspringen, wird die App bestimmt ein Erfolg.
mobilbranche.de

Kundendaten: Jedes zweite Unternehmen aus der Handelsbranche ist mit dem Management seiner Kundendaten aktuell unzufrieden. Gründe dafür sind isolierte Datenhaltung in unterschiedlichen Systemen, fehlende Abstimmung zwischen Abteilungen und ein Wildwuchs bei Prozessen.
ibusiness.de

– MITGEZÄHLT –

3,9 Prozent der Retouren im Online-Handel werden vernichtet. Eine ernüchternd geringe Zahl, gemessen an der medialen Aufmerksamkeit, die die Forderung nach einem Verbot der Retourenvernichtung erhalten hat. Wenn es um die Umwelt geht, gäbe es andere Hebel, um das Problem mit den Retouren zu verringern.
t3n.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Die App ist im Kommen und wird zum Tor zum Konsumenten. Die Händler wollen künftig damit einen Teil ihrer Kommunikation steuern und den Kunden personalisierte Angebote und Dienstleistungen bieten.“

Marlene Lohmann, Expertin des Kölner Handelsforschungsinstituts EHI.
stuttgarter-zeitung.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.