Tokinomo – das Startup macht das Regal lebendig.

von Stephan Lamprecht am 16.Januar 2020 in News

Die Idee des Startups lässt das Regal lebendig werden.

Während unserer Recherchen zu aktuellen Nachrichten aus der Handelsszene stoßen wir immer mal wieder auf spannende Startups, deren Ideen überraschend und frisch sind. Eines dieser Unternehmen ist Tokinomo aus Rumänien.

Die Idee der Gründer besteht darin, dass Produkt direkt am POS zum Star zu machen. Dabei wird auf die verhältnismäßig teure und von den Kunden noch nicht in voller Breite angenommene Technik wie VR oder AR verzichtet. Tokinomo nennt seinen Ansatz „Real Reality“. Das Produkt wird buchstäblich zum Sprechen gebracht.

Kombiniert werden Licht, Sound und Bewegung. Dahinter steckt ein ausgeklügeltes System aus Sensoren, cloudbasierter Vernetzung für das Kampagnenmanagement, eine Analysefunktion und Robotik, damit sich die im Regal befindlichen Produkte auch bewegen können. Die Steuerung übernehmen die Marktmanager via App.

Damit die überraschende Wirkung nicht gleich durch Dauerberieselung verpufft, werden Bewegungssensoren genutzt, um Bewegung vor dem Regal zu erkennen. Inzwischen haben bereits zahlreiche Marken und Hersteller wie Hochland, Henkel, Adidas oder Nivea, um nur einige zu nennen, mit der Technologie am POS experimentiert. Die Macher selbst sprechen von zwei bis dreistelligen Zunahmen der Verkaufszahlen, wenn das Tokinomo-System zum Einsatz kommt.

Die Idee hat auch Early Game Ventures (EGV) gefallen, die eine Finanzierung von 700.000 Euro in das junge Unternehmen stecken.

– Anzeige –

5+1 Workshops mit Google am 25.01.2020, Messe Frankfurt
In 5 kostenfreien Workshops lernen, wie Sie Google gewinnbringend für Ihr Unternehmen einsetzen. Top-Referenten vermitteln unbeschwert das Wissen erfolgreicher Unternehmen. Gratis dazu erhalten Sie einen Messe-Code für die Christmasworld, der Trendmesse für das Weihnachtsgeschäft 2020.
Anmeldung und Programm hier


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.