Trotz Minus im Jahr 2018 hat Intersport große Pläne, Lidl bietet online Auto zum Leasing an, Ravensburger wächst gegen Markttrends.

von Andre Schreiber am 05.Februar 2019 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Intersport: Am Rande der Fachmesse Ispo hat die Verbundgruppe ihre aktuellen Zahlen präsentiert. 2,85 Mrd Euro Umsatz in den etwa 1500 Geschäften in Deutschland bedeuten ein Minus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Schuld sind daran aus Sicht des Unternehmens u.a. ein zu heißer Sommer, zu wenig Schnee im Winter und eine verkorkste Fußball-WM. Große Pläne hat das Unternehmen aber dennoch.
fashionunited.de

Lidl: Gemeinsam mit dem Startup Vehiculum bietet der Discounter in seinem Online-Shop jetzt einen Fiat 500 zum Leasing an. Auswahl haben die Kunden aber nur bei der Wagenfarbe (rot, weiß, schwarz, grau), der Laufzeit (24, 36 oder 48 Monate), der Laufleistung und dem bevorzugten Abholort. Ab 89 Euro pro Monat geht es los.
focus.de

Ravensburger: Wenn es einem Familienunternehmen gelingt, sich von den Zahlen seiner Märkte zu entkoppeln und zu wachsen, dann muss da vieles richtig laufen. Schuld daran haben (nicht nur) der Kassenschlager „Gravitrax“ und der Ansatz, analoge und die digitale Welt miteinander zu verbinden.
welt.de

Weltbild bietet seinen Kunden ab sofort kostenloses Radio via Streaming an. Zum Angebot von „Weltbild Radio“ gehören zunächst fünf Kanäle: „Live Radio“ mit einem bunten Mix aus allen Genres, „Schlager“, „Hit Legenden“, „Heimat“ und „Hitparade“. Geplant ist offenbar, das Angebot kontinuierlich auszubauen.
boersenblatt.net

Barzahlen: Da ist dem Unternehmen Cash Payment Solutions, das hinter „Barzahlen.de“ steckt, ein cleverer Schachzug eingefallen. Denn dank der Kooperation mit der Schweizerischen Bundesbahnen SBB ist der Service gleich bei Markteintritt in die Schweiz rund um die Uhr verfügbar.
fintechnews.ch

– MITGEZÄHLT –

75 Jahre wird heute Götz Werner, der Gründer der Drogeriemarktkette, dm. Der Karlsruher Unternehmer hat sein Unternehmen zum Branchenprimus ausgebaut und das Discounterprinzips für Drogerien eingeführt. Eine faszinierende Unternehmerpersönlichkeit.
wiwo.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir wären ohne Amazon heute nicht so gut. Ein guter Wettbewerber macht dich besser.“

Thalia-Chef Michael Busch sieht den Wettbewerb eher sportlich. Im Interview der Ausgabe Ruhrgebiet und Westfalen der Bild-Zeitung hat er sich auch über die Fusion mit der Mayerschen geäußert.
buchreport.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2019.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.