Uberall bringt Kunden in die Stores.

von Andre Schreiber am 22.Juni 2018 in News

Uberall will mit Locator und Pages den Händlern erleichtern, Kunden unterwegs anzusprechen und in die Läden zu ziehen. (Foto: Uberall)

Das 2013 gegründet Unternehmen Uberall will die Brücke zwischen der Online-Suche von Produkten und Dienstleistungen und dem stationären Handel schlagen. Nun hat die Firma eine aktualisierte Version seines Produkts „Locator + Pages“ vorgestellt.

Etwa drei Viertel aller Smartphone-Nutzer suchen mobil nach Produkten und Dienstleistungen. Knapp 40 Prozent möchten das Produkt noch am gleichen Tag erwerben und suchen nach Geschäften in der näheren Umgebung. Hier setzt die Lösung an.

Mit „Locator“ können die Händler sämtliche Filialen auf einer individuellen Karte abbilden. Die Karten sind jetzt für mobile Geräte optimiert und es stehen mehr Optionen für das Branding zur Verfügung. Mit der Komponente „Pages“ können für jede einzelne Filiale suchmaschinenoptimierte Landingpages eingerichtet werden. Auf der Seite werden dann Details zur Filiale wie Öffnungszeiten, Kontakt und personalisierte Angebote hinterlegt.

Durch die bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen, werden die Kunden bei der lokalen Suche nach Produkten abgeholt und können vom Händler so zum Kauf in die Filialen geholt werden.

„Locator + Pages“ ist Bestandteil der Location Marketing Cloud des Unternehmens Uberall, dessen Leistungen etwa von der Bio Company genutzt werden.

– Anzeige –

K5 Aktuell: Dirk Hoerig, founder and CEO of commercetools will discuss with his panelists how leading online vendors Cimpress, Zooplus and Zalando build their own customized platforms for their international audiences.
This panel is held in English and takes place on the EXPO stage, July 4th, 09:15 – 10.00. Come around!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.