Uberall startet hyperlokale Anzeigen, Unilever liefert Eis per Drohne, 7-Eleven probiert es ohne Kasse.

von Stephan Lamprecht am 07.Februar 2020 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Hyperlokal: Das Unternehmen Uberall unterstützt Unternehmen und Händler dabei, Informationen zu Filialen in Suchmaschinen aktuell zu halten. Die über die Jahre gewonnene Expertise in Sachen lokale Suchen setzt der Softwareanbieter mit dem Anzeigensystem „Near Me“ fort. Mit den hyperlokalen Anzeigen können die Unternehmen jetzt auch potentielle Kunden gezielt in Filialen locken.
uberall.com

Drohnen: Der Unilever-Konzern testet in New York in Kooperation mit Terra Drone die Zustellung von Eiscreme durch die Luft. Die Auslieferung ist Teil des bereits 2017 gestarteten Lieferservice für Speiseeis von Unilever, der den passenden Namen „Cream Now“ trägt. So kommen bis zu 3 Becher von Ben & Jerry’s zum Empfänger.
lebensmittelpraxis.de

Kassenlos: 7-Eleven ist der nächste Händler, der Erfahrungen mit kassenlosen Läden sammeln will. Nach einem ersten Test in Taiwan wurde jetzt in Irving, Texas ein solcher Laden eröffnet, in dem aber während der Projektphase nur Mitarbeiter des Unternehmens einkaufen können. Zentrales Element für die Nutzung des knapp 70 Quadratmeter großen Stores ist das Smartphone.
supermarketnews.com

Trends: Die Trendforscherin Louise Byg Kongsholm hat in ihrer Rede auf der Amsterdamer Messe Modefabriek sieben Trends vorgestellt, die die Lebenswelt der Konsumenten prägen. Ihr geht es nicht um aktuelle Retail-Technik, sondern sie stellt das veränderte Konzept von Luxus, das Thema Schlafen oder den Zeitmangel als Entwicklungen vor, auf die Händler reagieren sollten.
fashionunited.de

Bonpflicht: Die Verpflichtung zur Ausgabe von Kassenzetteln ist auch unter den Kunden umstritten. Zwar wissen fast dreiviertel der Kunden, warum es die Bonpflicht gibt, demnach lehnen sie aber dennoch 56 Prozent ab. Unter anderem wegen der Verschwendung von Papier. Die breit angelegten PR-Kampagnen der Bonpflicht-Gegner scheinen also gewirkt zu haben.
channelpartner.de

– MITGEZÄHLT –

100: Während Macy’s und andere Ketten Läden schließen müssen, was dann gemeinhin ja als Zeichen der „Apokalypse“ des stationären Handels gesehen wird, läuft es bei Kosmetikhändler Sephora gerade anders herum. Die Marke will in diesem Jahr 100 neue Geschäfte eröffnen.
fastcompany.com

– DA WAR NOCH WAS –

„In Deutschland ist Fernsehen zwar noch ein extrem reichweitenstarkes Medium – gleichzeitig erreicht man spezielle Zielgruppen dort aber wenig bis gar nicht.“

Mondelēz-Manager Bert Kriewolt verantwortet das Marketing für Keksmarken. Deshalb lässt sich das Unternehmen gerade für die Marke Oreo ja immer wieder besondere Maßnahmen einfallen, etwa in sozialen Medien oder mit Popup-Stores.
absatzwirtschaft.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten Wochen: MORE Mobile Meetup zu eFood (11.2., Köln) +++ E-Commerce Expo Berlin (13.2., Berlin) +++ MORE Mobile Meetup Hamburg (13.2., Hamburg) +++ Handel & Wandel – Tankstellen, Convenience Shops,E-Food (13.2.-14.2., Berlin) +++ EuroShop (16.2.-20.2., Düsseldorf)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website oder folgen Sie uns bei LinkedIn, Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2020.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.