Walmart mit Patent für eigenes Kryptogeld.

von Stephan Lamprecht am 05.August 2019 in News

Der US-Händler beschäftigt sich bereits seit geraumer Zeit intensiv mit der Blockchain. Bisher gingen die Überlegungen des Unternehmens eher in Richtung der Überwachung von Lieferketten und Dokumentationen. Ein neues Patent beschreibt ein eigenes Kryptogeld, ähnlich wie es Facebook mit Libra plant.

Das Patent beschreibt die Erzeugung einer digitalen Währung, die mit einer realen Währung verbunden wird. Die eigene Währung soll in einer Blockchain angelegt und verwaltet werden und den Nutzern den Einkauf (bei Walmart) ermöglichen. Beschrieben wird in dem Patent auch die Berücksichtigung der Einkaufshistorie innerhalb der Blockchain sowie Preisnachlässe, die auf Basis bisheriger Einkäufe errechnet werden.

Walmart will ein eigenes Kryptogeld an eine reale Währung koppeln. (Bild: Walmart)

Beschrieben wird in dem Patent zusätzlich der Einsatz der Währung als eines vorab durch Biometrie genehmigten Kredits, was den Einsatz einer Kreditkarte am POS überflüssig macht. Eingesetzt werden könnte die Lösung überall dort, wo Kunden nur eingeschränkt Zugang zu klassischen Banken haben oder die Abwicklung über Banken zu teuer ist. Einen Bereich, den Facebook ja auch mit Libra adressiert.

Auf Nachfrage von Bloomberg betonte ein Walmart-Sprecher allerdings, dass es derzeit keine aktuellen Pläne für die Nutzung des Patents gäbe. Vor etwa 2 Jahren hatte Walmart sich bemüht, eine reguläre Bank an den Start zu bringen, die dann auch Kredite vergeben hätte. Dies war am Widerstand anderer Institute gescheitert. Denkbar, dass der Konzern mit der eigenen Währung nun einen kleinen Umweg auf das Ziel einschlägt.

– Anzeige –

Erfahren Sie hier, wie Sie in jeder Phase der Zahlungsabwicklung mehr Umsätze generieren und gleichzeitig Geld sparen können. Werden Sie in sieben einfachen Schritten zum Zahlungsexperten – mit dem Payment ABC Guide für eine optimierte Zahlungsabwicklung.
Jetzt kostenlos den Guide herunterladen.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.