Weltbild, Cyberport, Springer.

von Julian Heck am 16.Februar 2015 in Kurzmeldungen

– L-ANALYSE –

Beacons sind für Händler nützlich. Oder doch nicht? Weil sich das so pauschal nicht sagen lässt, sollte man die Vor- und Nachteile ordentlich gegeneinander abwägen. Letztendlich heißt es dann aber „testen, testen, testen“, um herauszufinden, ob man von der Beacon-Technologie profitiert.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Weltbild trennt sich von fast jeder zweiten Filiale. Der Medienkonzern will 70 der 145 stationären Buchläden an die mittelständische Buchhandlung Lesensart Rüdiger Wenk verkaufen. Grund für den Verkauf sind angeblich zu hohe „Struktur- und Mietkosten“. In den kommenden Jahren will die Buchhandelskette aber auch neue Filialen eröffnen – jährlich bis zu zehn.
derhandel.de, „Süddeutsche Zeitung“ S. 20 via turi2.de

Cyberport wächst dank Multichannel-Strategie: Der Elektronikhändler vermeldet ein Umsatz-Wachstum von 10 Prozent auf 606 Mio Euro gegenüber 2013. Wachstumstreiber ist u.a. die Einführung des „Same-Day-Pickup“ – das Bestellen im Netz und Abholen binnen einer Stunde in der Filiale.
cyberport.de

Springer macht Züge zu Chat-Rooms: Der Medien-Konzern hat sich von der App-Agentur Appsfactory die App „Lokin“ basteln lassen. Diese lässt Reisende in IC- und ICE-Zügen miteinander chatten, liefert Echtzeitinfos zum Streckenverlauf und zu Einkaufsmöglichkeiten am Start- und Zielbahnhof.
mobilbranche.de

Carrefour experimentiert mit Smartwatches: Die Supermarktkette testet eine App, mit der Kunden Einkaufslisten auf der Samsung Smartwatch Gear S erstellen, Kundenkarten verwalten und sich durch den Laden führen lassen können. Das Ganze funktioniert allerdings zunächst nur in einem Warenhaus bei Paris.
lebensmittelzeitung.net

Panasonic-Kamera überwacht Kunden zu Marketing-Zwecken: Der Elektronikhersteller hat seine Pläne für die IT-Messe EuroCIS in Düsseldorf vorgestellt. Darunter zählt eine 360-Grad-Überwachungskamera für den Handel, die Geschlecht, Alter, Verweildauer und Bewegungsablauf der Kunden erfasst und analysiert.
cetoday.ch

Snapchat experimentiert in Los Angeles mit kuratierten Lokalmeldungen. Über die Funktion Our Stories werden nur den Nutzern lokale Nachrichten angezeigt, die sich gerade in Los Angeles aufhalten.
techcrunch.com

– L-NUMBER –

21 Prozent aller betrügerischen Zahlungen im US-Handel erfolgen via Mobile Payment, ergibt eine Umfrage von 1.100 US-Händlern, die mobile Bezahlung anbieten. Insgesamt erfolgen bei diesen Händler schon 14 Prozent aller Zahlung mobil.
bloomberg.com, lexisnexis.com

– L-QUOTE –

„Das Konzept ist brilliant und hat viel Potential, aber ich möchte jetzt eine wirkungsvolle, in der Breite übernommene Kampagne sehen, die für ihren Erfolg auf iBeacons beruht.“

Kate Cuthbertson, Digital Experience Director des Modehändlers Superdry, über Mobile Marketing und den Einsatz von Beacons im stationären Handel.
thedrum.com

– L-TRENDS –

Digitale Aufrüstung des deutschen Handels: Prof. Dr. Gerrit Heinemann, Leiter des eWeb Research Center an der Hochschule Niederrhein, sieht den deutschen Handel vom ausländischen Online-Handel bedroht, wenn die digitale Aufrüstung nicht endlich auch in Deutschland gelingt.
etailment.de

Lieferdrohnen, adieu: Wenn sich am neuen Regelwerk der US-Flugaufsicht FAA nichts ändert, könnte die kommerzielle Drohnennutzung bereits vorbei sein, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Demnach müsste der Pilot nämlich ständig Sichtkontakt zur Drohne haben. Das ist natürlich nicht im Sinne von Amazon und Co.
golem.de

Experten-Videochat Helpouts am Ende: Google schließt seine Plattform Helpouts, auf der jeder seine Dienste als Experte vermarkten konnte. Die Plattform sei in den eineinhalb Jahren zu langsam gewachsen und nicht rentabel. Alternativen gibt es allerdings genug.
heise.de

Location-based Marketing im Supermarkt: Die UK-Ketten Tesco und Waitrose zeigen, wie Location-based Services in ihrer Branche genutzt werden können. Ob Mobile Couponing, eine App für die Einkaufsliste oder Beacons: die Optionen sind vielfältig, wie das Onlinemagazin FoodDive aufzeigt.
fooddive.com

– L-FUN –

Fiese Treueaktionen: Pfannen und Töpfe bringen dem Fachhandel 0,4 Prozent weniger Umsatz. Nur. Denn Gerald Funk, Präsident des Bundesverbands für den gedeckten Tisch, Hausrat und Wohnkultur, hat einen größeren Rückgang erwartet – und zwar wegen der „ausufernden Treueprämienangebote“. Wenn Töpfe als Prämie verschenkt werden, wird der Fachhandel damit nun mal in die Pfanne gehauen.
derhandel.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.