Wie Baidu, Alibaba und Tencent das Onlinegeschäft in China dominieren.

von Florian Treiß am 13.Juli 2018 in News

BAT-Ökonomie: Der neue China Internet Report zeigt eindrucksvoll, wie Baidu, Alibaba und Tencent (abgekürzt: BAT) das Onlinegeschäft in China prägen. So erzielen die drei voneinander unabhägigen Unternehmen zusammen schon einen Umsatz von rund 70 Milliarden Euro – und dominieren fast jeden Aspekt des chinesischen Internets von E-Commerce über Social Media und Messenger (WeChat gehört zu Tencent) bis hin zu Entertainment. Gleichzeitig breiten sich die Unternehmen auch im stationären Handel aus (siehe z.B.: Alibaba eröffnet KI-getriebenen Modeladen). Und die großen Drei haben durch Investitionen in Schlüsselunternehmen in verschiedenen Branchen Fuß gefasst. Unter allen 124 „Unicorns“ Chinas, also Startups mit einer Bewertung von 1 Milliarde Dollar und mehr, werden 50,8 Prozent von den BAT-Firmen kontrolliert oder unterstützt. Das Triumvirat sucht zudem auch außerhalb Chinas nach Anlagemöglichkeiten: Schon 150 Unternehmen jenseits ihres Heimatlandes erhalten Geld aus der BAT-Kasse.

Damit zeigt sich eindrucksvoll, dass die BAT-Ökonomie aus China auf dem besten Weg ist, der wichtigste Gegenspieler der GAFA-Ökonomie (also Google, Amazon, Facebook und Apple) aus den USA zu werden. Und was unternimmt Europa dagegen? Bislang nichts. Handelsforscher Gerrit Heinemann hatte einmal eine „Vezos-Strategie“ des deutschen Handels (Anspielung auf Amazon-Boss Jeff Bezos) vorgeschlagen, doch noch ist nichts passiert. Dabei sind BAT- und GAFA-Ökonomie längst nicht mehr nur für den Einzelhandel wichtig, sondern für nahezu sämtliche Branchen.

Diese Infografik aus dem China Internet Report stellt die wichtigsten Plattformen Chinas denen aus den USA gegenüber

Den vollständigen China Internet Report finden Sie hier. Eine gute Zusammenfassung auf Englisch gibt’s hier und zehn interaktiv dargestellte Highlights hier.

– Anzeige –

Mehr Mobile App Usability: Meistere die Herausforderung! Im mobilbranche.de-Workshop am 8. und 9. Oktober in Berlin zeigt die renommierte App-Designerin Melinda Albert, wie Unternehmen ihre Apps mittels gelungerer Usability von der Masse abheben, Herausforderungen meistern und Nutzern so eine hervorragende User-Experience ermöglichen können.
Jetzt informieren & anmelden!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.