Wie Beate Uhse und Lidl mit lustigen Kampagnen um neues Personal buhlen.

von Florian Treiß am 13.Juli 2018 in News

Auffallen in der Aufmerksamkeitsökonomie: Das gilt heute auch im Recruiting neuer Mitarbeiter. Besonders auffällig in den letzten Tagen: Personalkampagnen (das alte Wort „Stellenanzeige“ trifft es wohl nicht ganz richtig) von Beate Uhse und Lidl, die wir hier kurz vorstellen.

Nichts anderes als einen neuen „Chief Dildo Officer“ (Anwärter für den wohl schrägsten Jobtitel aller Zeiten) sucht der gerade aus der Insolvenz wieder auferstandene Erotikhändler Beate Uhse. Der soll – abgesehen vom schrägen Titel – durchaus ernste Aufgaben übernehmen und dessen Kurztitel CDO erinnert irgendwie auch an einen Chief Digital Officer. Laut Stellenausschreibung soll er sich „nach 10 Jahren Missmanagement“ um „die strategische Planung und die Beurteilung des aktuellen Sortiments des Online-Shops und der Retail Stores sowie die Auswahl neuer Sortimente basierend auf Verbraucher- und Marktanalysen“ kümmern. Der Job sei zu begreifen als „Schnittstelle zwischen Einkauf/SCM, Marketing und Shop-Managern bzw. der Logistik“. Bewerber sollten über  3-5 Jahre Berufserfahrung im Bereich des Einkaufs, Category Managements oder Qualitätsmanagements, idealerweise aus dem Bereich technischer Konsumgüter/Non Food, verfügen. Die Stellenanzeige wird u.a. mit einem animierten GIF bei Twitter beworben:

Lidl Digital hingegen spricht auf LinkedIn gezielt ehemalige Mitarbeiter von DaWanda an – der Do-it-Yourself-Marktplatz stellt Ende August seinen Betrieb ein und entlässt seine Mitarbeiter. Ein Post auf LinkedIn zeigt ein Video mit Mitarbeitern, die sich auf neue Kollegen freuen, die das Online-Einkaufserlebnis auf der Website von Lidl verbessern wollen. Diese sollen im Customer Interface Team von Lidl direkt in Berlin arbeiten, wo auch DaWanda zu Hause ist – ein Umzug wäre für die Ex-Mitarbeiter von DaWanda also nicht erforderlich.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.