Wie tickt der Möbelkäufer? Drei Fragen an Jana-Lena Wendt von Segmenta Communications.

von Gastautor am 21.August 2018 in Interviews

Facebook, Instagram oder Pinterest – Social Media wird in digitalen Zeiten immer wichtiger. Welche Kanäle nutzt der Möbelkunde? Und können Unternehmen ihre Customer Journey den neuen Anforderungen anpassen? Mit diesen Themen beschäftigt sich Segmenta Communications. Bei dem Branchen-Event möbel kultur insights, das am 6. und 7. Sepember in Hamburg stattfindet, wird Jana-Lena Wendt, Senior Consultant bei der Agentur, über Ihre Erfahrungen mit Influencer Marketing berichten. Im Vorfeld der Veranstaltung hat unser Partner möbel kultur ihr drei kurze Fragen gestellt:

möbel kultur: Was wird für Ihr Unternehmen die größte strategische Herausforderung 2018?

Jana-Lena Wendt: Die Medienlandschaft hat sich in den letzten Jahren so stark fragmentiert, dass eine gezielte Ansprache der Zielgruppen zunehmend kompliziert geworden ist. Es gilt, relevante Botschaften und Inhalte zur richtigen Zeit im richtigen Medium an den potenziellen Käufer zu distribuieren. Wir gehen diese Herausforderung gemeinsam mit unseren Kunden grundsätzlich so an, dass wir die vorhandenen Ressourcen für Marketing und Kommunikation effizient für deren Ziele einsetzen, ob dies nun Aufmerksamkeit für die eigene Marke oder Verkaufsförderung für die aktuelle Kollektion ist. Dies umfasst neben der klassischen PR- und Medienarbeit vor allem die strategische Marketingkommunikation, z. B. auf der eigenen Webseite, in sozialen Medien wie Facebook und Instagram sowie mit einflussreichen Meinungsmachern im Internet (Influencern).

möbel kultur: Was ist Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung, vor der die Möbelbranche insgesamt steht?

Jana-Lena-Wendt: Händler und Hersteller müssen ihre Kunden verstehen und genau dort sein, wo diese sind. Da stellt sich natürlich die Frage, wie „tickt“ denn eigentlich der Möbelkäufer im digitalen Zeitalter und was ist ihm wichtig? Welche Kanäle nutzt er? Recherche online, Kauf offline? Die Customer Journey ist sehr viel komplexer geworden mit der Digitalisierung. Und diesen Wandel in der Möbelbranche gilt es, für sich zu nutzen. Das finden wir natürlich unglaublich spannend und freuen uns, diesen Prozess mit unseren Kunden zu begleiten und mitzugestalten.

möbel kultur: Was versprechen Sie sich von den „möbel kultur insights“?

Jana-Lena Wendt: Inspirierende Gespräche und einen Austausch zu den Themen, die die Branche bewegen. Aus Agentursicht ist es besonders interessant zu hören, wie die Unternehmen die Möbelbranche wahrnehmen und wir können von dem Wissenstransfer ja nur profitieren.

Anmeldung zum Event

Hier können Sie sich das Programm und die Referenten der möbel kultur Insights im Detail anschauen und sich natürlich auch für unser Event anmelden. Angesprochen sind Möbelhändler, Fachhändler, Marken- und Industrieunternehmen sowie Dienstleister, die sich Input für ihr tägliches Business holen wollen.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.