XPlace setzt digitales Storekonzept für Miele um.

von Stephan Lamprecht am 11.Juni 2019 in News

Das von XPlace umgesetzte Konzept setzt auch durchgängige Digitalisierung, um den Kunden auch auf kleinsten Raum umfassend zu beraten. (Foto: Xplace)

Das für seine Haushaltsgeräte bekannte Unternehmen Miele gibt sich in den vergangenen Jahren experimentierfreudig. Dazu zählen Investitionen in Startups und die Nutzung neuer digitaler Technologien in der Kommunikation mit den Kunden. Mit dem Experience Center setzt Miele auf ein neues Storekonzept.

Umgesetzt wurde dieses erneut vom Göttinger Unternehmen XPlace, das für Miele bereits eine VR-Warenpräsentation im Rahmen der EuroCIS 2018 entwickelt hatte. Die Konsumenten konnten sich so sämtliche Funktionen einer Waschmaschine auf beeindruckende Weise ansehen.

Dazu gehört auch eine intelligente Lichtsteuerung, die auf die per LED-Wall gezeigten Inhalte reagiert. (Foto: XPlace)

Beeindrucken sollen auch die Experience Center von Miele. In Amsterdam zeigt XPlace, wie zeitgemäße Warenpräsentation aussehen wollte, wenn es darum geht, den Kunden sowohl visuell als auch haptisch anzusprechen. Digitale Elemente ersetzen hier bewusst eine flächenintensive Produktpräsentation. Der Store in Amsterdam ist der erste Standort, der auf diesem neuen Ansatz basiert. Weitere Stores sollen folgen, denn Miele verfolgt das Ziel einer einheitlichen Markenkommunikation mit einem hohen Grad an Digitalisierung.

Basis des Konzepts bilden Beratungslösungen zur Produktinformation und virtuellen Regalverlängerung. Die Installationen können von den Kunden genutzt werden, um sich zu inspirieren und zu informieren. Sie dienen den Verkäufern auch als Stütze während eines Beratungsgesprächs. Auf großflächigen LED-Walls und Instore-TV-Installationen werden emotionalisierende Inhalte gezeigt, die die Beratungssituation stützen. Ergänzt wird das Konzept durch eine intelligente Lichtsteuerung, die auf die gezeigten Inhalte reagiert und somit zusätzlich emotionale Impulse setzt.

Emotionen und umfassende Beratung beim Verkauf „weißer Ware“ sind somit auch auf kleinstem Raum möglich. Weitere Impressionen stehen online zur Verfügung.

– Anzeige –

Erfahren Sie hier, wie Sie in jeder Phase der Zahlungsabwicklung mehr Umsätze generieren und gleichzeitig Geld sparen können. Werden Sie in sieben einfachen Schritten zum Zahlungsexperten – mit dem Payment ABC Guide für eine optimierte Zahlungsabwicklung.
Jetzt kostenlos den Guide herunterladen.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.