Xplace, SportScheck, HelloFresh.

von Christian Bach am 21.Januar 2014 in Kurzmeldungen

– LOCAL HEROES –

Xplace bringt das Internet an den Point of Sale: Ohne online geht es nicht – das haben inzwischen auch die meisten Einzelhändler begriffen. Doch wenn es darum geht, das eigene Online-Angebot in die stationären Filialen zu integrieren, herrscht oft Ratlosigkeit. Oder man begnügt sich mit Werbeaufstellern, die auf die Shop-URL hinweisen. Deutlich effektiver setzt sich dagegen der POS-Spezialist Xplace mit der Einbindung von Online-Funktionen in die stationäre Umgebung auseinander.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

SportScheck setzt ab sofort auf Yapital: Der Sportausrüster testet in seiner Hamburger Filiale die Bezahllösung von Yapital. Kunden können mobil bezahlen, indem sie mit dem Smartphone einen QR-Code auf dem Kassen-Display scannen. Alle weiteren Stores sollen in den kommenden Monaten nachgerüstet werden. „Wir sind der erste Händler, der Yapital sowohl in der Filiale als auch im Onlinehandel anbieten kann“, sagt der Sprecher der SportScheck-Geschäftsführung Stefan Herzog.
presseportal.dederhandel.den-tv.de

HelloFresh liefert an UPS Paket-Shops: Der Online-Lebensmittelbringdienst liefert ab sofort nicht nur nach Hause, sondern auch an einen von insgesamt 2.500 UPS-Shops in Deutschland. „Die Kunden sollen bei eingetroffener Bestellung über Email oder SMS benachrichtigt werden und die Essenslieferung während der Öffnungszeiten der Paket-Shops abholen können“, so das Berliner Unternehmen.
onlinehaendler-news.de (4. Meldung), hellofresh.de

Atlantik Elektronik bringt Bluetooth Smart Starter Development Kit an den Markt: Der Münchner Elektronik Distributor möchte damit die Entwicklung von Bluetooth Smart Geräten vereinfachen. Der Übertragungsstandard ist auch unter dem Namen Bluetooth LE bekannt und wird beispielsweise von Apple bei iBeacon eingesetzt.
pressebox.de

Amazon liefert in Großbritannien auch sonntags: Der Online-Marktplatz bietet diesen kostenlosen Service ab sofort in sieben Großstädten des Landes für Prime-Mitglieder an. „Wir wissen, dass unsere Kunden während der Weihnachtsfeiertage die Sonntagslieferung sehr gut angenommen haben. Während der Testphase von vier Wochen konnten wir tausende Lieferungen zusätzlich zuzustellen”, so Jamie Stephenson von Amazon UK. In Deutschland bleibt der Sonntag für Amazon hingegen Ruhetag.
boersenblatt.netetailment.de

Kohl’s setzt auf “Connected Fitting Rooms”: Das US-Einzelhandelsunternehmen stattet seine Umkleidekabinen mit Touchscreens aus, welche über Sensoren die ausgesuchte Kleidung erkennt und den Kunden Zusatzinformationen, wie verfügbare Farben und Größen, anzeigt. Für die laufenden Tests arbeitet Kohl’s mit Microsoft und der Unternehmensberatung Accenture zusammen.
risnews.edgl.com

– L-NUMBER –

20 Mio Euro mehr als im Vorjahr gab PayPal im Zeitraum von September 2012 bis August 2013 für Werbung in Deutschland aus. Damit verzeichnet der Online-Bezahldienst die größten Werbezuwächse in der Bankenbranche, so die Studie „Werbemarktanalyse Banken 2014“ von Ebiquity und Research Tools. PayPal verbesserte sich damit bei den Werbespendings auf Platz acht, Spitzenreiter bleiben die Sparkassen.
markenartikel-magazin.de 

– L-QUOTE –

„Diese Idee verfolgen wir seit vielen Jahren, manche seit den 80ern. Aber es geht dabei nicht um das Ein- und Ausschalten von Licht oder so. Es geht um intelligente Dinge, die das Haus selbständig erledigen kann.“

Nest-Gründer Tony Fadell will gemeinsam mit Google an der Zukunft der vernetzten Wohnung arbeiten.
lead-digital.de

– L-TRENDS –

Lokale Händler sollten Big Data nutzen: Mithilfe von Softwaretools können Unternehmen zum Beispiel Standorte der Kunden analysieren, so Street Fight. Um die Daten managen zu können, sollten Komplettlösungen her. Damit könnten Händler auch weitere Daten-Ebenen, wie Alter und Arbeitskraft zu ihren lokalen Daten hinzufügen.
streetfightmag.com

Patch wird zum Synonym für das Fehlschlagen hyperlokaler Experimente: Die lokale Nachrichtenplattform wird nach und nach einfach verschwinden, glaubt Greg Sterling von Search Engine Land. Es gab viele Träume zu hyperlokalen Netzwerken in den vergangenen Jahrzehnten. Davon sind jedoch nur wenige erfolgreich, wie das aus Sacramento stammende SLOAN oder das Netzwerk Local Corp mit 1600 lokalen Seiten.
marketingland.com

Lokale Dienste erhalten weniger Geld von US-Risikokapitalgebern: Diese Entwicklung werde sich demnach auch bald in Europa zeigen, so der Digitalexperte des Beratungsunternehmens Goetzpartners Marc Ziegler. „Neben dem Handel sind auch Bildung und Finanzen große Trends in diesem Jahr“, so Ziegler.
netzoekonom.de

Online-Umsätze bei Firmenkunden steigen: Zum Jahresende stiegen die E-Commerce-Umsätze von einem Indexwert 141 auf 150 Punkte, so der aktuelle B2B E-Commerce Konjunkturindex, der aus der Kooperation des Shopsoftware-Dienstes IntelliShop mit dem ECC Köln hervorgeht. Laut der Vorhersage sollen die Online-Umsätze auch 2014 weiter steigen.
derhandel.de

Lokale Nachrichtenseiten sprießen in Norddeutschland nur so aus dem Boden: Diese Blogs berichten meist kritisch und unabhängig aus bestimmten Stadtteilen, so der NDR. Der Professor für Qualitätsjournalismus Volker Lilienthal denkt nicht, dass sie den Lokaljournalismus ersetzen, „aber sie sind sozusagen der Stachel im Fleisch. Das ist ein Wettbewerbs-Impuls. Lokalzeitungen sehen zum Teil: Aha, da wächst etwas Neues heran – was können wir davon lernen?“
ndr.de

Google Maps zeigt Hotels von Innen: Gäste können seit Mai 2013 den Indoor-Bereich Ihrer Unterkunft per Google Maps vor dem Aufenthalt anschauen. Auch immer mehr deutsche Hotels machen von der Funktion Gebrauch. Der Suchmaschinenriese will damit seinen Hotelfinder aufpimpen und bietet virtuelle Rundgänge in Hotels an. Nutzer können beispielsweise ihr Zimmer, aber auch das Restaurant und den Eingangsbereich im Vorfeld besichtigen.
welt.de

– L-QUOTE –

„Seine Meinung über Lokale und Geschäfte zu veröffentlichen, macht süchtig. Die Gelben Seiten waren 2004, als wir Yelp in San Francisco gegründet haben, ein Geschäftsmodell, das wir aufmischen konnten.“

Yelp-CEO Jeremy Stoppelman wollte bestehende Player von Anfang an angreifen, da seine Bewertungsplattform auf die soziale Komponente gesetzt hat. Stoppelman verteidigte auf der DLD Conference in München die Migration von Qype und will zukünftig weiter in die Expansion investieren.
internetworld.deboerse-online.de

– L-KLICKTIPP –

Online-Bewertungen sollten beantwortet werden: Diese Regel gehört zu den To-dos, wenn es um Rezensionsplattformen geht, so Surefire Social-CEO Chris Marentis. Online-Bewertungen können einen erheblichen Einfluss auf Kunden haben. Daher sollte man die Inhalte über sein lokales Geschäft kennen und darauf immer positiv reagieren. Diese Aufgabe kann dabei in den Arbeitsalltag integriert werden, empfiehlt Marentis.
searchengineland.com

– L-VIDEO –

Lokalblogger.de-Interview: Nico Lumma hat sich gestern den Fragen von Julian Heck im Hangout-Interview gestellt. Der Hamburger Autor sieht zwar Vorteile in Verknüpfungen verschiedener Dienste, wie Instagram und Foursquare, hebt aber auch hervor, dass Nutzer überall Spuren im Netz hinterlassen. Geodaten könnten demnach missbraucht werden, aber auch nützlich für die Gesundheitsvorsorge oder den automatischen Notruf sein.
youtube.com

– L-FUN –

Höhere Mathematik soll VW zur ultimativen Superbowl-Werbung verhelfen. Die Formel: Babys, leicht bekleidete Frauen, deutsche Ingenieurskunst, Hunde und Burgermaskottchen verspricht die Herzen der US-Amerikaner höher schlagen zu lassen, die witzige Klischeebombe mündet aber im absoluten Chaos.
youtube.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.