Yelp, Neiman Marcus, Mister Spex.

von Christian Bach am 08.Januar 2015 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Yelp ist sauber: Die US-Handelskommission FTC kann zumindest keine Beweise dafür finden, dass Bewertungen gezielt manipuliert werden. Der Vorwurf, werbende Unternehmen würden auf der Plattform höhere Bewertungen erzielen, hat sich offenbar nicht erhärtet.
yelp.com, techcrunch.com

Mister Spex bekommt 32 Mio Dollar von der Investmentbank Goldman Sachs und anderen Investoren. Der Online-Brillenhändler will damit v.a. den stationären Branchenprimus Fielmann angreifen. Mister Spex ist zwar als reiner Online-Händler gestartet, arbeitet inzwischen aber mit 450 Partner-Optikern zusammen.
welt.degruenderszene.delocationinsider.de (Hintergrund Mister Spex)

Neiman Marcus weitet Standortbezug und Personalisierung aus: Die US-Nobelhauskette zeigt Kunden über die eigene Webseite Events in der nächsten Filialen und beliebte Produkte von Kunden aus der Umgebung an. Nutzer können künftig zudem Fotos hochladen, um darauf abgebildete Produkte zu finden.
business2community.com

Verve Mobile kooperiert mit Meredith Corporation: Der Mobile-Advertising-Spezialist stellt dem US-Medienunternehmen seine Location-Ad-Plattform zur Verfügung. Meredith kann darüber eigene Inhalte punktgenau – z.B. per Geofencing – auf mobile Geräte verbreiten.
adexchanger.comgeomarketing.com

– L-NUMBER –

Von derzeit 5 auf 11 Prozent soll der Online-Anteil am Einzelhandel in der Schweiz bis 2020 steigen, so ein Ergebnis der Studie „Retail Outlook 2015“ des Schweizer Finanzunternehmens Credit Suisse. Im Vergleich zu Deutschland macht der Onlinehandel in der Schweiz aber noch einen äußerst geringen Anteil aus.
locationinsider.de

– L-QUOTE –

„Ohne Bestandstransparenz kein Click&Collect, kein Customer-Journey-Erfolg und keine Sofortauskunft über Artikelverfügbarkeit durch Verkaufspersonal am Point of Sale.“

Laut Handelsexperte Nicolas Eickhoff gehört zum Multichannel eine klare Struktur.
mittelstand-nachrichten.de

– L-TRENDS –

Beacon – Bei Ihnen piept’s wohl… heißt ein Artikel aus dem Technologie-Whitepaper von etailment. Darin werden einige Anbieter vorgestellt, die die Technik bereits einsetzen. Darunter sind Gettings, Payback, Barcoo und Yoints.
etailment.de

BLE, was war das noch einmal? Das Handels-Journal iXtenso klärt Leser über einige Hypes auf. Darunter sind Begriffe wie NFC, Wlan, Bluetooth Low Energy (BLE) und Bluetooth. Denn Händler und andere Anwender sollten die Unterschiede und Gemeinsamkeiten schließlich kennen.
ixtenso.com

Crosschannel-Strategien werden 2015 unentbehrlich, ist Rainer Hofmann vom Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco) sicher. Demnach wird die optimale Verknüpfung von Online- und Offline-Kanal dieses Jahr zum entscheidenden Erfolgsfaktor.
presseportal.de

Shopping-Apps waren 2014 besonders angesagt: Laut einer Flurry-Studie stieg die Nutzung von MCommerce-Apps um satte 174 Prozent. Das Wachstum bei Android-Geräten lag sogar bei 220 Prozent. Laut Flurry war 2014 das Jahr des Mobile Commerce.
mobilbranche.de

Standortdaten müssen akkurat sein: Sonst könnten falsche Inhalte an falsche Zielgruppen ausgesendet werden, schreibt Mike Schneider vom Location-Startup Skyhook. Tatsächlich könnten ungenaue Standortdaten die Effizienz einer gesamten Kampagne vollkommen zu.
streetfightmag.com

– L-KLICKTIPP –

Omnichannel soll dieses Jahr den Durchbruch schaffen – zumindest wenn es nach „Retailing Today“-Autorin Jess Dankert geht. Demnach gehört Omnichanneling zu den fünf wichtigsten Handelstrends 2015. Der stationäre Handel steht demnach dieses Jahr vor einem Comeback, so Dankert.
retailingtoday.com

– L-VIDEO –

Beacon-App im Kurztest: Das ZDF widmet dem Thema „Industrie 4.0: Kunden-Tracking“ einen dreiminütigen Beitrag, indem eine Redakteurin u.a. die Shopkick-App testet.
zdf.de (3:01 Min)

– L-FUN –

Ladenhüter: Amazon hat den Preis für das Fire Phone erneut nur noch 189 Dollar gesenkt, doch das Smartphone mit Produkterkennungsfunktion hütet weiter das Lager. Wie weit kann Amazon gehen? Am Ende bekommen Kunden vielleicht zu jeder Bestellung ein Fire Phone oben drauf.
techcrunch.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.