Zalando, Sears, Walmart.

von Christian Bach am 19.November 2014 in Kurzmeldungen

– L-EVENT –

Deutscher Handelskongress 2014: Wie sieht der Handel der Zukunft aus?
„Handel neu denken“ ist Thema des diesjährigen Deutschen Handelskongress 2014.“Den Kunden ist es aber egal, wie Sie es nennen, Hauptsache sie können überall einkaufen“, leitete die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali in Anspielung auf das Begriffswirrwarr um Multi-, Omni- und Crosschannel den Kongress ein. Location-Insider-Redakteur Christian Bach über seine ersten Eindrücke vom wichtigsten Handelskongress in Deutschland.
weiterlesen auf locationinsider.de, twitter.com (Zitate und Eindrücke vom Handelskongress)

– L-BUSINESS –

Zalando erweitert die Realität: Der Berliner Mode-Versender hat eine Augmented-Reality (AR)-Funktion in das neue Magazin und die eigene App eingebaut. Leser können einzelne Seiten über ihr Smartphone scannen und zusätzliche Inhalte abrufen. Laut neuhandeln.de-Redakteur Stephan Meixner ist der AR-Versuch aber ein Flop.
neuhandeln.de

Sears launcht Reservierungsservice: Um Retouren im Versandhandel zu minimieren, hat Sears den Service „Reserve It“ gestartet. Kunden können darüber Kleidung und Schuhe online vorbestellen und in einem stationären Geschäft zurücklegen lassen. Innerhalb von 48 Stunden kann die Kleidung vor Ort anprobiert werden.
onlinehaendler-news.de

Walmart lotst zu Black-Friday-Angeboten: Die US-Warenhauskette stellt für jeden einzelnen Store eine Indoor-Karte zur Verfügung. Über die Online-Karte sind die exakten Positionen von Black-Friday-Angeboten abrufbar.
bgr.com

Adobe setzt in seiner Marketing Cloud verstärkt auf Location-based Marketing: Der Software-Anbieter hat seine Marketing Cloud um eine Funktion ergänzt, die es Händlern ermöglicht, In-App-Benachrichtigungen in Reichweite eines Beacons auszulösen. Die personalisierte Kommunikation wird damit ausgebaut.
zdnet.de

AllUnite sammelt 3,7 Mio Dollar ein: Das dänische Startup will die Finanzierung für die globale Expansion nutzen und sein Geschäft innerhalb von 50 Wochen in 50 Länder ausweiten. AllUnite hat eine Beacon-Alternative entwickelt, um mobile Werbung über Wlan an Kunden stationärer Geschäfte zu senden.
techcrunch.com

HelloFresh mit Umsatzsprung: Der Lebensmittel-Lieferant hat im ersten Halbjahr 2014 einen Umsatz in Höhe von 22 Mio Euro erwirtschaft. Im gesamten letzten Jahr lag der Umsatz noch bei 15 Mio Euro. Die Anzahl der Lieferungen wuchs um fast 370 Prozent.
excitingcommerce.de

– Anzeige –
Der frühe Vogel fängt den Wurm – auch bei uns! Sichern Sie sich schon jetzt die besten Anzeigenplätze fürs kommende Jahr im Newsletter von Location Insider und sprechen Sie die Entscheider in Handel, Marketing und Medien gezielt an. Bis zum 30. November 2014 erhalten Sie auf alle Buchungen für 2015 einen Rabatt von 25 Prozent. Vom 1. bis 31. Dezember 2014 gibt’s noch 15 Prozent Rabatt. Weitere Infos in den Mediadaten oder direkt bei Florian Treiß: treiss@locationinsider.de

– L-NUMBER –

58 Prozent der lokalen Vermarkter werden ihre Suchmaschinen-Strategie nach dem letzten Algorithmus-Update der Google-Suche ändern oder haben dies schon getan, so die Ergebnisse einer Studie von InsideLocal. 41 Prozent der Befragten denken, dass das Update gut für Unternehmen und Nutzer ist.
searchengineland.com

– L-QUOTE –

„Ich denke schon, dass der stationäre Handel einiges durch das Internet verliert. Ich glaube aber nicht, dass das Internet der alleinige Grund für lokale Geschäftsaufgaben sein kann.“

Laut dem Buchhändler Peter Peterknecht gibt es viele Gründe für das Sterben von Buchläden. Seiner Meinung nach ist es einfach zu leicht Bücher zu versenden.
tlz.de

– L-TRENDS –

Innenstädte werden zum neuen Anziehungspunkt für Händler: Das belegt die PwC-Studie „Modern Retail – Innovative Handelskonzepte im Fokus“. Demnach eröffnet jeder zweite Händler in Deutschland neue Geschäfte in attraktiver Innenstadtlage. Nur rund einer von drei Händlern investiert derzeit in Cross-Channel-Angebote.
presseportal.de

Online- und Offline-Handel verschmelzen: Wie eine Multichannel-Strategie gut funktionieren kann und worauf man achten sollte, das haben drei Experten in einem Beitrag bei Mobile Commerce Daily zusammengefasst.
mobilecommercedaily.com

Mobile Bibliothek: Zahlreiche Bibliotheken präsentieren ihren Katalog auch in einer mobilen App. Die Bayerische Staatsbibliothek beispielsweise geht noch einen Schritt weiter und macht mit ihrer App an 140 Standorten europaweit Informationen über den König Ludwig sichtbar – auch in Form von Augmented Reality.
goethe.de

Beacon-Technologie schürt Angst vor Datenschutz-Skandalen, sagt Jeremy Ozen, CEO der Werbe-Plattform Vistar Media. Besonders der Buzzfeed-Artikel über die Beacon-Funksender in öffentlichen New Yorker Telefonzellen haben diese Befürchtungen noch einmal bekräftigt, so Ozen.
pymnts.com, buzzfeeed.com

Verkäufer sollen mobile Technologien nutzen: Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Tulip Retail. Demnach erwarten 56 Prozent der Einkäufer in stationären Geschäften, dass die Verkäufer mit mobilen Geräten ausgestattet sind. Zu erwähnen ist, dass das Startup Tulip Retail mobile Plattformen für Store-Mitarbeiter vertreibt.
internetretailer.com

– L-QUOTE –

„Das ist nun mal die Zukunft. Ob es mir gefällt oder nicht.“

Mode-Patriarch Albert Eickhoff über die Pläne seiner Tochter und seines Schwiegersohns, die Mode-Dynastie Eickhoff statt mit stationären Filialen mit einem Online-Shop aufrecht zu erhalten.
bild.de

– L-KLICKTIPP –

Beacons und ihre ungeahnten Möglichkeiten: Welche Chancen sich für den Handel mit dem Einsatz der Funksender ergeben und welche Schwachstellen existieren, zeigt Stefan Rosenträger in seinem Beitrag bei OnlineMarketing.de.
onlinemarketing.de

– L-FUN –

Shoppingmuffel: Selbst ist der Mann. Doch beim Klamotten-Shoppen übernimmt die Frau das Zepter. Für 83 Prozent der deutschen Männer kauft die Partnerin Kleidung ein, so eine Studie der Social-Shopping-Plattform stylefruits. Die wenigen Männer, die selbst einkaufen sind zum Teil „Laden-Flitzer“.
presseportal.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.