Beacons: Was Smartphone-Nutzer von Push-Nachrichten erwarten.

von Fritz Ramisch am 15.September 2015 in Trends & Analysen

8 barcoo Grafik - Bei wie vielen Pushnachrichten am Tag würdest Du Dich belästigt fühlen- TorteSchmerzgrenze ausloten: Der mobile Produkt-Guide Barcoo lotet in einer Umfrage aus, wo bei seinen Nutzern die Schmerzgrenze bei Beacon-basierten Push-Nachrichten liegt. Die Antwort: 42,6 Prozent der Befragten fühlen sich schon von ein bis zwei Push-Nachrichten am Tag belästigt, wobei Männer (45,7 Prozent) weniger tolerant sind als Frauen (38,9 Prozent). Das Ergebnis zeigt, dass Beacon-basiertes Marketing behutsam eingesetzt werden muss, damit es nicht als Spam wahrgenommen wird. Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass man überhaupt irgendwo von einem Beacon angefunkt wird, zum jetzigen Zeitpunkt noch relativ gering ist. Immerhin jeder vierte Teilnehmer lässt sich mit Push-Nachrichten bombardieren und hat erst nach fünf oder mehr Push-Nachrichten pro Tag die Nase voll. Den größten Nutzwert sehen Barcoo-Nutzer in Push-Nachrichten mit Rabatt-Coupons, Produkt-Infos oder Gutscheinen für Produktproben. Damit Kunden bei der nächsten Shopping-Tour durchs Kaufhaus nicht von jedem zweiten Geschäft angefunkt werden, könnte eine Funktion, mit der sich einzelne Geschäfte für den Empfang von Push-Nachrichten auswählen lassen, Abhilfe schaffen.

 

6 barcoo Grafik - Für welche Informationen würdest Du Pushnachrichten zulassen- m-wDie Umfrage-Ergebnisse bestätigen laut Barcoo -CEO Benjamin Thym die Erfahrungen bisheriger Beacon-Kampagnen: „Bei wenigen, gezielten Nachrichten ist die Akzeptanz und damit die Öffnungsrate recht hoch. Dafür müssen die Inhalte möglichst relevant sein und dem Verbraucher einen Nutzen bringen. Wie wir sehen, gehört das Entdecken von neuen Produkten ebenso dazu, wie Rabattaktionen oder Coupons. Noch haben wir und die Werbetreibenden Welpenschutz und können mit Beacons viel ausprobieren, ohne Nutzer zu verprellen. Das bleibt aber nicht so, wir müssen schnell lernen, was die Verbraucher anspricht und was nicht.“

– Anzeige –
Banner Seminar Beacons im EinzelhandelSie sind Einzelhändler und haben Ideen, aber keine App? Sie besitzen eine App, aber keine iBeacon-Infrastruktur? Alexander Oelling vom Beacon-Anbieter Sensorberg zeigt im mobilbranche.de-Seminar “Beacons im Einzelhandel” am 14. Oktober 2015 in Berlin, wie Sie die Beacon-Technologie gewinnbringend nutzen.
Jetzt Frühbucherpreis sichern!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.