Infografik: Der Black Friday in Zahlen.

von Christian Bach am 05.Dezember 2014 in Trends & Analysen

Aus der Vergangenheit lernen: Weihnachten ist die Zeit der Rückbesinnung. Location Insider blickt mithilfe der Statista-Infografik „Black Friday by the Numbers“ auf „Black Friday“-Zahlen der vergangenen Jahre zurück. Der Freitag nach Thanksgiving ist seit Jahren der wichtigste Tag des Jahres für US-Händler. Während 2005 Waren im Wert von 26,7 Mrd Dollar über die Ladentische gingen, lag der Warenwert 2013 schon bei 61,4 Mrd Dollar. Vor neun Jahren gab jeder US-Amerikaner durchschnittlich 301,81 Dollar am Black Friday aus, 2013 waren es bereits über 100 Dollar mehr (413,02 Dollar pro Person). Insgesamt gingen im vergangenen Jahr 141 Mio US-Amerikaner über das Thanksgiving-Wochenende auf Schnäppchenjagd, 2012 waren es noch 139 Mio. All diese Zahlen zeigen, dass der Black Friday sich als das Shopping-Event schlechthin etabliert hat – egal über welchen Verkaufskanal. Vor einem Jahr kauften 36 Prozent in stationären Läden. Wollen die stationären Händler ihre Kunden nicht an die reine Online-Konkurrenz verlieren, sollten sie weiter ihre Vertriebskanäle miteinander verbinden.

Black Friday Zahlen Numbers Forbes Statista 630

forbes.com

Weitere spannende Infografiken zu den Themen Location-based Services und Local Commerce:



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.