Aldi Nord steigert durch Filialumbau Umsatz um drei Prozent.

von Markus Gärtner am 01.August 2016 in News

aldi Nord Filiale hoch drei: Aldi Nord kann seinen Umsatz im laufenden Geschäftsjahr im VErgleich zum Vorjahr um drei Prozent steigern, der Nettoumsatz dürfte 2016 dann wohl auf auf 12,7 Mrd Euro anwachsen. Vor allem der Umbau der Filialen soll dafür verantwortlich sein. Seit 2012 wurden alle 2.339 Filialen modernisiert. 2015 wurden auch 50 Märkte geschlossen und 10 neue eröffnet. Die Flächengröße der neuen Läden soll künftig bei 1.000 bis 1.200 Quadratmetern liegen. Schwesterunternehmen Aldi Süd errreicht aufgrund der stärkeren Kaufkraft in Bayern und Co mit weniger Filialen allerdings mehr Umsatz. Lidl, das mit 9,5 Prozent ein noch stärkeres Umsatzplus verbuchen konnte, ist bei den Marktanteilen mit 26,6 Prozent im Lebensmittelhandel immer noch Spitzenreiter. Aldi Süd (21,2%), Netto (18,1%) und Aldi Nord (16,1%) folgen dahinter.
derhandel.de

– Anzeige –
Taner KizilokLean Product Management für Apps: Erfahre in unserem mobilbranche.de-Seminar, wie Du spürbares Wachstum mit bestehenden oder neuen Apps erreichen kannst und nachhaltige Strukturen für erfolgreiche Innovationen aufbaust. Am 28. September 2016 in Berlin mit Taner Kizilok – alternativ auch als Inhouse-Seminar buchbar!
Jetzt informieren & und Frühbucherticket sichern!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.