Amazon richtet Warenlager am Berliner Ku’damm ein.

von Markus Gärtner am 29.März 2016 in News

Fahrradkurier Bike Amazon

Vorbereitung für den Spurt: Der Online-Versandhändler Amazon richtet laut „Welt“ ein Warenlager am Berliner Kurfürstendamm für rund 10.000 Produkte ein, ein weiterer Schritt für die wohl ab Mai geplante Lieferung innerhalb von 2 Stunden in Berlin. 10 Kurierfahrer in 2 Schichten sollen dann 6 Tage die Woche die bestellten Produkte zu Kunden des Amazon-Programms „Prime Now“ bringen. Die Liefergebühr ist dabei bereits enthalten. Amazon äußert sich zu dem Medienbericht bisher nicht. Der Online-Riese vergibt die Lieferaufträge wohl zunächst an Fremdfirmen – darunter leiden wird wohl vor allem der bisherige Hauptlieferant DHL, analysiert „Welt“-Redakteur Birger Nicolai. Während traditionelle Händler wie Otto auf Same-Day-Delivery verzichten, würde Amazon neue Bedürfnisse schaffen und so neue Kunden locken.
welt.de, excitingcommerce.de

– Anzeige –
20160311_LWC_BannerLocationInsider_300_15012 Sessions geobasierte Zukunft – Am 13. April 2016 findet zum sechsten Mal die Local Web Conference in Nürnberg statt. Medienunternehmen, Startups und Anbieter von Location-Based-Services zeigen, wie Inhalte und Dienstleistungen für das lokale Web präsentiert werden. Mit Vorträgen u.a. von Yelp, Merkurist, Tickaroo, Microsoft, Tiramizoo, Loclet und Newsflare.com.
Jetzt anmelden unter: www.localwebconference.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.