Deutscher Sportfachhandel in der Klemme, Großhandel sucht Digitalisierungsstrategien, Otto ernennt CDO.

von Florian Treiß am 10.Februar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Deutscher Sportfachhandel kämpft sowohl mit der Expansion internationaler Händler wie Decathlon oder Foot Locker als auch mit Online-Konzernen wie Amazon und Zalando. Der Kaufhof-Eigentümer Hudson’s Bay macht die zwölf Sportarena-Filialen womöglich auch deshalb zu – und eröffnet dort stattdessen Outlet-Center seiner Marke Saks Off 5th. Andere Sporthändler setzen nun verstärkt auf Konzepte wie Click & Collect.
faz.net

Großhandel sucht genau wie der Einzelhandel nach guten Digitalisierungsstrategien: 94 Prozent der Unternehmen erwarten tiefgreifende Veränderungen durch die Digitalisierung, so eine Umfrage von Roland Berger und dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA). Bedroht sehen sich die Großhändler vor allem durch die Preisgestaltung, den Kundenzugang und die Logistikkompetenz digitaler Plattformen.
presseportal.de

Otto Group ernennt erstmals einen Chief Digital Officer (CDO): Sebastian Klauke tritt zum 1. Juli an und berichtet in seiner Funktion direkt an Dr. Rainer Hillebrand, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Otto Group. Klauke ist 37 Jahre jung, gründete bereits einen Onlineshop für Gebrauchtwagen und ist aktuell Partner und Geschäftsführer der BCG Digital Ventures GmbH, einem Tochterunternehmen der Boston Consulting Group.
ottogroup.com

Xiaomi plant massive Expansion in der Fläche: Der chinesische Smartphone-Hersteller will in den nächsten drei Jahren 1.000 eigene Geschäfte in China eröffnen. Die Filialen sollen einen monatlichen Umsatz von über 1,3 Mrd Euro erzielen. Ein weiteres Beispiel dafür, dass die Grenzen zwischen Hersteller und Händler immer mehr verwischen.
scmp.com

Lieferdrohnen sind noch enorm weit weg vom Massenmarkt, attestiert die Technologieberatung Gartner in einer neuen Studie. Zwar soll der Markt für Drohnen insgesamt deutlich wachsen, doch die größte Dynamik kommt aus dem Bereich der privat genutzten Drohnen, die zum Spaß, für Fotos oder andere Unterhaltungszwecke eingesetzt werden.
techcrunch.com

– Anzeige –
Die Euroshop wirft ihre Schatten voraus: Bewerben Sie Ihren Messeauftritt mit Anzeigen bei Location Insider und erreichen Sie mit uns 4.600 Newsletter-Abonnenten, die sich für die Digitalisierung des Handels interessieren. Eine Schaltung ist schon ab 200 Euro möglich. Weitere Infos in unseren Mediadaten oder bei Florian Treiß: treiss@locationinsider.de

– MITGEZÄHLT –

40 Prozent der deutschen Internetnutzer lehnen es ab, persönliche Daten im Austausch für Vorteile oder Prämien zu teilen, so eine GfK-Umfrage. Auch in Frankreich, Brasilien, Kanada und den Niederlanden halten sich die Befragten eher zurück. Hier behalten jeweils 37 Prozent, 34 Prozent, 31 Prozent beziehungsweise 30 Prozent ihre persönlichen Daten lieber für sich.
haufe.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Nur Konzepte, die tatsächlich die Gewohnheiten und Bedürfnisse des Endkunden abbilden, sind für den stationären Einzelhandel auf Dauer Erfolg versprechend. Click and Collect beispielsweise orientiert sich an einem tatsächlichen Bedürfnis, das der Onlinehandel so nicht befriedigen kann: der sofortigen Verfügbarkeit.“

Dominik Brosch von Checkpoint Systems über die Vorteile des Omnichannel-Handels.
rfid-im-blick.de

– MITMACHEN –

Teilnehmer für Expertenbefragung gesucht: Location-based Services sind inzwischen wichtige Methoden geworden, um mit potenziellen Kunden an unterschiedlichen Kontaktpunkten des Kaufes in Interaktion treten zu können. Um die Möglichkeiten dieser Technologie im Customer Touchpoint Management und insbesondere während des Kaufprozesses zu evaluieren, sucht Christoph Bischoff im Rahmen seiner Masterarbeit an der Universität Koblenz-Landau Teilnehmer für ein ca. 45-minütiges Interview hierzu. Kontakt: bischoffc@uni-koblenz.de

– HINGEHEN –

Events der nächsten 14 Tage: Loca Conference (15./16.2., München) +++ Tomorrow_Ländle #2 (16.2., Stuttgart)
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.