Die Deutschen zahlen ungern mobil.

von Andre Schreiber am 26.April 2017 in News

Anteil Kartenzahlungen DeutschlandBargeld lacht: Im Rahmen des Kartenkongresses hat das EHI Retail Institute seine aktuelle Studie „Kartengestützte Zahlungssysteme im Einzelhandel 2017“ vorgestellt. Demnach zahlen die Deutschen immer noch gern bar.

Fast 78 Prozent ihrer Einkäufe zahlen die deutschen Konsumenten nach wie vor mit Bargeld. Das gilt insbesondere für geringfügige Beträge. Das liegt nach Ansicht der Autoren der Studie in erster Linie am Mangel flächendeckender Alternativen. Und so wundert es kaum, dass zwei Drittel der befragten Unternehmen der Ansicht sind, dass das Bargeld auch in den kommenden fünf Jahren bei Beträgen unter 10 Euro das dominierende Zahlungsmittel bleiben wird.

Insgesamt konnte das bargeldlose Bezahlen aber zulegen. So stieg der „kartengestützte“ Umsatz des deutschen stationären Einzelhandels 2016 weiter an, und zwar um 9,1 Milliarden auf insgesamt 187 Milliarden Euro. Das ist ein Anteil am Gesamtumsatz des Einzelhandels von 45,6 Prozent. Profitieren konnte davon besonders die ehemalige ec-Karte. Die „girocard“ erreichte ein Plus von 9,4 Milliarden Euro auf insgesamt 101 Milliarden Euro. Damit wird fast jeder vierte Euro im Einzelhandel mit Debitkarte und PIN bezahlt.

Pläne kontaktloses Bezahlen Mittelstand

Das kontaktlose Bezahlen ist derzeit noch eher ein Thema der großen Handelshäuser. Knapp 40 Prozent der mittelständischen Händler haben hier derzeit keine weiteren Ambitionen, Technologien wie „Girocard Kontaktlos“ einzuführen.

Die Studie kann im EHI-Shop bestellt werden.

– Anzeige –
Melinda Albert - Mobile Usability SeminarJetzt anmelden: Melinda Albert zeigt im mobilbranche.de-Seminar „iOS vs. Android Usability“  am 4. Mai 2017 in Berlin die häufigsten Fehler bei der Konzeption einer App und gibt konkrete Verbesserungsvorschläge. Im Vorfeld des Seminars spricht sie in einem Interview über aktuelle Herausforderungen im App Design und informiert in einem Fachbeitrag über die häufigsten Usability-Fehler bei mobilen Formularen.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.