Digitalassistenten verändern Suche im Web nachhaltig, worauf Händler bei Produktindividualisierungen achten sollten, Letzte Meile als Differenzierungsmerkmal.

von Andre Schreiber am 10.Juli 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Digitalassistenten, wie Alexa und Siri und die Sprachtechnologie werden die Suche nach Informationen und Produkten im Internet vollständig umkrempeln. Und damit auch die bisher angesammelten Erfahrungen und Kenntnisse auf diesem Gebiet obsolet machen. Marketing-Profi Karl Kratz erläutert in einem längeren Artikel, warum das so ist.
karlkratz.de

Individualisierung: Schritt für Schritt zum eigenen Produkt. Das macht nicht nur dem Kunden Spaß, sondern trägt auch zur Differenzierung des Händlers gegenüber dem Wettbewerb bei. Allerdings ist das Anbieten von Individualisierungen auch ein schmaler Grat, wie der Artikel verrät. Denn der Kunde darf sich nicht in den möglichen Optionen verlieren. Erfahrungen aus der Praxis und Beispiele für Individualisierungen sammelt der Artikel.
channelpartner.de

Warenübergabe: Die so genannte „letzte Meile“, also die Wegstrecke vom Verteilzentrum eines Dienstleisters bis zur Wohnungstür des Kunden, gewinnt an Bedeutung. Die Warenübergabe wird zu einem wichtigen Differenzierungsmerkmal, wie eine Studie herausgefunden hat. Die Kunden erwarten heute nicht nur Geschwindigkeit, sondern beispielsweise auch, dass sich Lieferoptionen an ihrem Tagesablauf orientieren.
horizont.net

Nike dürfte sich mit den neuesten Plänen bei seinen Händlern nicht gerade beliebt machen. Denn das Unternehmen will nun auch Sportschuhe direkt über Instagram verkaufen. Der Bilderdienst hatte erst im November die Funktion der „Shopable Tags“ eingeführt.
mashable.com

Kostenkalkulation: Einen zunehmenden Preiskampf sieht der Autor des Artikels insbesondere im Sport-, Fashion- und Lifestyle-Sektor voraus. Gerade deswegen sei es wichtig, sich die Erfolgsfaktoren und wichtigsten Kennzahlen für den Ertrag im Laden vor Augen zu führen. Er vermittelt einen Überblick und gibt Tipps.
sazsport.de

– MITGEZÄHLT –

2,1 Mrd Dollar investiert der Shopping-Sender QVC in die Übernahme seines größten Mitbewerbers in den USA, dem Home Shopping Network (HSN). Bisher hielt das Unternehmen 38 Prozent an der Senderkette. Der Schritt kann als Zeichen gedeutet werden, dass auch das Home Shopping deutlich die Konkurrenz durch Online-Riesen wie Amazon spürt.
engadget.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Ich kann das nicht verstehen. Ich bin entsetzt und sprachlos.“

Cord Wöhlke, Chef der Drogeriekette Budnikowsky in seiner sehr emotionalen Videobotschaft, die er nach der Plünderung seines Geschäfts während der Ausschreitungen zum G20-Gipfel in Hamburg aufgenommen hat. So wie Wöhlke dürfte es nicht nur den Ladenbesitzern des Stadtteils gegangen sein.
twitter.com

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.