Digitalisierung am POS – nur Bling-Bling?, Burger per Gesichtserkennung bezahlen, HelloFresh aus Shoppersicht.

von Andre Schreiber am 21.Dezember 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Digitalisierung am POS: Ist es nun digitales Bling-Bling oder bieten Digital Signage und Touchscreens den Kunden echte Mehrwerte? Winfried Lambertz bietet einen Rundumblick, gerade auch auf die Projekte aus diesem Jahr.
stores-shops.de

Gesichtserkennung: Der Burgerbrater CaliBurger, mit seinen weltweit 40 Läden ein kleiner und wenig bekannter Marktteilnehmer, testet in Pasadena einen digitalen Kiosk, an dem die Kunden nicht nur ihr Essen bestellen, sondern auch mittels Gesichtserkennung bezahlen können.
businessinsider.de

Hello Fresh: Hat der Kochboxenversender ein auf die Dauer tragfähiges Geschäftsmodell und bietet den Kunden genügend Mehrwerte, um diese auch längere Zeit an sich zu binden? Frank Rehme analysiert und kommt zu dem Schluss, dass das Unternehmen dringend einen strategischen Partner braucht, um auch langfristig erfolgreich zu sein.
zukunftdeseinkaufens.de

MyToys: Der zur Otto-Gruppe gehörende Spielwaren- und Modehändler ist einer der ehemaligen Pure Player, die sukzessive auch die Fläche erobern. In einem Hintergrundgespräch macht Geschäftsführer Oliver Lederle deutlich, dass es sich hier um mehr als Effekthascherei handelt. Das Bekenntnis zum stationären Handel ist Teil einer ernstzunehmenden Strategie.
etailment.de

Google hat jetzt einen eigenen Suchindex für mobile Geräte. Das wiederum hat dann auch Auswirkungen auf Händler, die im Internet auf sich aufmerksam machen. Also hoffentlich auf jeden. Sebastian Beintker erklärt, was es damit auf sich hat und stellt Informationsquellen zusammen.
mobilbranche.de

– MITGEZÄHLT –

25 Prozent mehr Besucher in den deutschen Innenstädten erwartet das Unternehmen Shoppertrak am kommenden Samstag. Schließlich ist das die letzte Gelegenheit, um noch ein Präsent zu kaufen.
shoppertrak.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Shoppingcenter werden nicht so bald aussterben. Das ist fern jeglicher Realität.”

Jan Tanner, Präsident des Swiss Council of Shopping Centers, hat dann gleich mal im Vorfeld der Eröffnung der “Mall of Switzerland” seine Meinung kundgetan.
carpathia.ch

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.