Gravis weitet Same-day-Delivery aus, Mammut überarbeitet Onlineshop, Schnullireich.de steigt in stationären Handel ein.

von Romy Kertzsch am 29.Juni 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Gravis weitet Same-day-Delivery nun auch auf Düsseldorf, Köln, München und Stuttgart aus. Dabei arbeitet der Onlineshop für Elektronik weiterhin mit Liefery zusammen. Bisher war der Dienst nur in Berlin verfügbar. Für 9,99 Euro erhalten die Kunden ihre bestellte Ware noch am gleichen Tag.
per Mail

Mammut hat seinen Onlineshop überarbeitet. Erstmals steht das komplette Sortiment auch im Internet zur Verfügung. Auch Click & Collect will der Outdoor-Händler demnächst anbieten. Außerdem können sich Kunden in der neuen Community mit anderen Nutzern vernetzen und über Produkte und Trends austauschen.
gfm-nachrichten.de

Schnullireich.de steigt in stationären Handel ein. Kunden können sich die personalisierte Schnullerkette und weitere Babyartikel mit dem Wunschnamen ihres Babys nun auch beim Fachhändler vor Ort (u.a. Drogeriekette Müller) bestellen. Bisher war das nur online möglich.
openpr.de

DKB und Barzahlen kooperieren. Somit können Kunden der Deutschen Kreditbank bald an der Kasse von tausenden Partnerfilialen mit dem Smartphone über die DKB-Banking-App kostenfrei Geld abheben. Mit dabei sind u.a. Rewe, Penny, Real und die Drogeriemarktkette Budni.
boerse.de

Pinterest weitet sein Angebot „Shopping mit Pinterest“ aus. In den USA gibt es nun kaufbare Pins sowie einen geräteübergreifenden Warenkorb für Desktop und Android. IOS soll folgen. Auch die visuelle Suche von Produkten, die den bereits gefundenen optisch gleichen, wurde verbessert.
adweek.com

– L-NUMBER –

Um 34,6 Prozent bricht die Zahl der Onlineshopper durchschnittlich ein, wenn die deutsche Nationalelf um den Titel des Europameisters spielt. Das zeigt eine Analyse der Social-Commerce-Gruppe Pepper.com. Das nächste Shopping-Tief gibt es dann also voraussichtlich am Samstag.
presseportal.de

– L-QUOTE –

„Früher konnte jeder aus dem Nichts bei eBay starten und recht schnell ziemlich erfolgreich werden – jetzt würde ich sagen: Wer es heute schafft, bei eBay erfolgreich zu werden, der schafft auch alles andere.“

Marion von Kuczkowski, Ex-eBay-Verkäuferin und heute Beraterin für den Marktplatz, erklärt, dass sich eBay extrem professionalisiert hat und Erfolg heute ein hartes Stück Arbeit ist.
onlinehaendler-news.de

– L-TRENDS –

Online Lieferzeiten: Jeder dritte Onlinemarktplatz-Händler liefert die bestellte Ware in bis zu zwei Tagen. Auch Sendungsnachverfolgung wird mehrheitlich angeboten. Das geht aus einer Onlinemarktplatzhändler-Befragung vom ECC Köln und eBay hervor.
ifhkoeln.de

Einkaufsverhalten bei der EM: Während in Frankreich gekickt wird, lässt sich jeder zehnte der befragten deutschen Konsumenten zu Spontankäufen verleiten, die anschließend meist wieder zurückgeschickt werden. Das geht aus einer Verbraucherbefragung von Trusted Shops hervor.
ibusiness.de

Der Buchladen von nebenan: Der Blogger Uwe K. Alexi plädiert auf huffingtonpost.de dafür, dass kleine Läden und Händler unterstützt werden müssen. Nur so könne Vielfalt und Individualität in Deutschlands Fußgängerzonen gewährt werden.
huffingtonpost.de

– L-QUOTE –

„Omnichannel funktioniert nur mit digitalisiertem Point of Sale. Die Kanäle müssen miteinander verschmelzen.“

Michael Buchacher, CEO der Agentur für digitale Medien DMS, betont die Wichtigkeit der Digitalisierung über den gesamten Einkaufsprozess hinweg.
etailment.at

– L-FUN –

Gefährliche Kommode: Ikea ruft in den USA und Kanada tausende Malm-Kommoden zurück. Der Grund: Sie können umfallen, wenn sie nicht ordnungsgemäß an der Wand befestigt sind. Das Neo Magazin Royale hat eine Idee, das Ganze sicherer zu machen: Die Kisten einfach mit Waffen füllen.
horizont.de, facebook.com/neomagazinroyale

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.