Internet des Lichts, Smarte Innenstädte in Deutschland, ESL mit Wettermodul.

von Andre Schreiber am 22.März 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Internet des Lichts: Zumtobel Group Services aus Österreich hat in Frankreich getestet, wie Leuchten digitale Zusatzfunktionen übernehmen können. Dazu wurde die Ladenbeleuchtung zum Beispiel mit Beacons gekoppelt, um darüber Lokalisierungsdienste anzubieten.
fashionunited.de

Smart-City: Die Digitalisierung muss den urbanen Raum erfassen, nicht zuletzt auch deswegen, um für seine Bewohner und Händler attraktiv zu bleiben. Deutschland hinke auch hier deutlich hinterher, heißt es dazu nicht selten. Aber ist an diesem mulmigen Gefühl etwas dran? Das Magazin “Kommunal” sieht das deutlich differenzierter.
kommunal.de

ESL mit Wettermodul: In Kooperation mit “The Weather Company” hat Bison aus der Schweiz eine wetterabhängige Lösung für die Preisauszeichnung im Handel entwickelt. Der ESL Manager 2.0 greift für den Filialstandort auf eine 10-Tages-Wetterprognose zurück. Die elektronischen Etiketten (Electronic Shelf Labels) von wettersensitiven Produkten können so den Kunden besser zum Kauf animieren. Das Bewerbungsvideo für den Wettbewerb erklärt den Nutzen.
pressebox.de

– Anzeige –

Machen Sie es wie Top-Entscheider von Hilti, Hornbach oder der Otto Group und lesen Sie das neue Whitepaper „Jenseits des Webshops“ von Location Insider und commercetools. Darin erfahren Sie alles Wissenswerte über neue Touchpoints wie Chatbots, Voice oder Virtual Reality. Sichern Sie sich Ihr persönliches Exemplar beim OMR Festival in Hamburg: Dort liegt das Whitepaper heute und morgen am Eingang West sowie im Skywalk aus.
Alternativ kostenloser PDF-Download hier!

Regionale Marktplätze kommen in der Analyse von Frank Rehme nicht besonders gut weg. Die Komplexität für die Händler werde zu oft verniedlicht und der Einstieg in den E-Commerce lenke von den eigentlichen Zukunftsaufgaben des Handels ab: Ein Freizeitangebot für die Menschen zu sein. Stattdessen wende man sich mit einem Markt zu, der längst verteilt ist.
zukunftdeseinkaufens.de

Warenhaus-Auferstehung: Erstmals seit 12 Jahren hat Karstadt im Geschäftsjahr 2016/17 einen Gewinn erzielt. Der ist mit 1,4 Mio Euro zwar überschaubar, und das Management rechnet auch für die kommenden Jahre nicht mit großen Zuwächsen, dennoch lohnt sich ein Blick auf die jüngste Vergangenheit des Unternehmens bis zu Erreichen dieses Ergebnisses.
sueddeutsche.de

– Anzeige –

Ein Muss für jeden App-Macher: Unsere Workshops zu App Store Optimization sowie Retention & Engagement am 23. und 24. April in Berlin. Die Dozenten Kristian Rabe und Johannes von Cramon schauen sich im Vorfeld die Apps aller Teilnehmer an und geben in den Seminaren konkrete Tipps für die Verbesserung von ASO bzw. Retention-Strategie der jeweiligen App. Die Seminare sind sowohl einzeln als auch als vergünstigtes Kombi-Ticket buchbar.
Tickets gibt’s noch bis Samstag zum Frühbucherpreis!

– MITGEZÄHLT –

95 Prozent der Kunden wollen im Laden beim Einkauf in Ruhe gelassen werden. 34 Prozent empfinden allerdings Werbenachrichten, die ihnen beim Betreten des Ladens auf das Smartphone gespielt werden, als nützlich. Das hat HRC Retail Advisory in einer Befragung von 2.900 Kunden in den USA und Kanada herausgefunden.
mediapost.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Wenn Sie ein Handyverbot aussprechen oder mit Störsendern arbeiten, wird das vom Kunden als Hausverbot empfunden.”

Gerrit Heinemann, Professor an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach, in seiner Rede auf einer Infoveranstaltung für Händler in Biberach. Neben vielen Hausaufgaben, die jeder einzelne Händler erledigen muss, gehören für ihn zum Überleben des stationären Handels auch günstige Parkplätze in der Nähe, WCs, günstiges Essen und Sauberkeit in der Stadt.
schwaebische.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.