Loom – ECE bietet viele digitale Highlights in Bielefeld.

von Andre Schreiber am 28.April 2017 in News

Digitale Navigation am TerminalDigitale Technik für das Einkaufserlebnis. Was ECE in Hamburg ausprobiert, geht anderswo in Serie. Noch befindet sich das „Loom“ in Bielefeld im Bau. Aber schon jetzt steht fest, dass auch hier viel moderne Technik zum Einsatz kommen wird.

Ein Bericht der Neuen Westfälischen wagt bereits einen Blick in die Zukunft des Einkaufszentrums, das im Herbst mit 120 Läden eröffnen wird. Im Gespräch mit der Zeitung verriet der Center-Manager bereits die geplanten Highlights.

Im Eingangsbereich werden elektronische Tafeln aufgestellt, die nicht nur die Übersicht des Centers zeigen, sondern auch mit 3D-Grafiken den Weg zu einem Laden beschreiben. Und die Orientierung per Smartphone wird ebenfalls möglich sein. Dies wird via Google Maps umgesetzt.

Auch das Parken soll möglichst komfortabel werden. Per QR-Code und Smartphone wird der Kunde wieder zu seinem Fahrzeug gelotst. Wer die speziellen Parkkarten hinter der Windschutzscheibe hat, wird die Schranken automatisch passieren können. Bezahlt werden die fälligen Gebühren automatisch per Abbuchung.

– Anzeige –
app-retention-johannes-von-cramon„An Retention scheitern die meisten Apps“, sagt Johannes von Cramon in unserem Interview. Kein Einzelfall: Eine durchschnittliche App verliert bereits nach 3 Tagen ca. 80% ihrer zuvor akquirierten Nutzer. Doch es gibt Gegenmittel: Johannes von Cramon zeigt im Seminar „App Retention & Engagement“ am 31. Mai 2017 in Berlin, wie Du ein passendes Konzept entwickeln kannst, um Deine App-Nutzer bei der Stange zu halten.
Jetzt anmelden und noch bis Sonntag 100 Euro sparen!



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.