Media Markt mit „Unterm Baum“-Versprechen, Signa Retail erwirbt Internetstores, Bauhaus eröffnet Shop für die Schweiz.

von Andre Schreiber am 12.Dezember 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Media Markt setzt mit seinem „Unterm Baum Versprechen“ stark auf sein Angebot für Same Day Delivery und Filialabholung. Kunden, die in den mehr als 230 Märkten am 24. Dezember bis 12 Uhr bestellen, erhalten das Produkt noch pünktlich zur Bescherung.
channelpartner.de

Karstadt-Mutter Signa Retail bekommt vom Bundeskartellamt grünes Licht für den Kauf einer Mehrheitsbeteiligung an der Internetstores-Gruppe. Diese wandelt sich gerade vom Pure Player zum Multichannelhändler mit dem Fokus auf Fahrräder und Outdoor.
neuhandeln.de

Bauhaus hat einen Online-Shop für die Schweiz eröffnet. Rund 20.000 Artikel können die Kunden online bestellen. Integriert sind auch einige Berechnungsfunktionen, beispielsweise für Bodenbeläge.
carpathia.ch

Migros, Handelskette aus der Schweiz, will im Rahmen eines Pilotprojekts im kommenden Jahr in das Geschäft mit Arzneimitteln einsteigen. In Bern wird dazu eine Apotheke integriert. Deren Betreiber wird die Online-Apotheke „zur Rose“ sein.
carpathia.ch

Aldi erweitert sein Aldi-Talk-Angebot um einen Online-Shop. Ab dem 13. Dezember können die Kunden online dann auch Smartphones, Tablets und das passende Zubehör bestellen.
presseportal.de

– L-PEOPLE –

André Pallinger erweitert die Geschäftsleitung von Payback. Er wird den deutschlandweiten Vertrieb für den Einzelhandel und für Konsumgüter des alltäglichen Bedarfs (FMCG) verantworten. Der 45-Jährige ist bereits seit 2014 bei Payback und arbeitete zuvor über zehn Jahre bei der Metro Group.
payback.net

– L-NUMBER –

3,9 Prozent mehr Umsatz zum Vorjahr bringt das Weihnachtsgeschäft dem Einzelhandel in Deutschland. Das ist die aktuelle Schätzung des Handelsverbands Deutschland (HDE). Besonders stark wächst der Online-Handel, der mit einem Plus von 12 Prozent rechnet.
channelpartner.de

– L-QUOTE –

„Die Innenstadt, wie wir sie kennen, ist in Gefahr. Man muss frühzeitig versuchen, die Stadt attraktiv zu halten. Das ist kein Selbstläufer mehr. Die Städte müssen mehr Marketing betreiben.“

Joachim Stoll, selbst Einzelhändler und Vorsitzender des Frankfurter Einzelhandelsverbands, über die Situation des stationären Handels.
fr-online.de

– L-TRENDS –

Chatbots, erweitert um Funktionen künstlicher Intelligenz, können auch komplexere Bestellungen des Kunden verarbeiten. Das beweist der neue Chatbot der Kette Starbucks, dessen „My Starbucks Barista“ in einer Betaversion Anfang 2017 in die Apps übernommen wird.
geekwire.com

Elektronische Preisschilder sind langsam im Kommen. Die auf NFC-Technik basierenden Schilder von Solu-M (vormals Samsung ESL) kommen inzwischen in 700 Läden in Deutschland zum Einsatz. Rewe ist hier der Vorreiter, doch auch die Coop in der Schweiz experimentiert inzwischen damit.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

Generation Z, also die Menschen zwischen 15 und 24 Jahren, wurde von Shoppercentric als Konsumentengruppe untersucht. Gut für den stationären Handel: 52 Prozent der Befragten nennen Einkaufen als Freizeitaktivität. Schlecht dagegen: Fast 30 Prozent kaufen auch Dinge, von denen sie wissen, dass sie sie wahrscheinlich wieder zurückgeben werden.
fashionunited.de

– L-QUOTE –

„Erfolg von Einzelhändlern wird nicht nur an der Qualität ihrer Produkte, sondern auch an der Qualität und Beständigkeit der Kundenerfahrung gemessen.“

Rakesh Khanna, Geschäftsführer von Syntel, einem IT-Beratungshaus, widmet sich im Interview gerade der Generation der „Digital Natives“ als Kunden.
fashionunited.de

– L-KLICKTIPP –

Innovation-Store: Was bleibt vom Pilotprojekt des IFH Köln und dem Bonner Baumarkt Knauber? Eine kostenlose Broschüre zieht ein Fazit und präsentiert Ergebnisse.
ifhkoeln.de

– L-FUN –

Suchmaschinen-Spielerei: Nach der Eingabe von typischen Beziehungsproblemen („Mein Partner schnarcht“), erscheint bei den Treffern eine Aktionsseite von Ikea bei Google ganz vorn. Hier werden die Produkte nach der Anfrage benannt. „Mein Partner ärgert mich“ ist etwa der Name eines Schreibtisches mit Trennwand.
adweek.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.