Media-Saturn liefert Einsichten statt Zahlen zu Same-Day-Delivery.

von Markus Gärtner am 04.März 2016 in News

Saturn Sofortlieferung NeuErste Erkenntnisse: Nach dem Start von Same-Day-Delivery im November bietet Elektro-Händler Media-Saturn die ersten Aha-Effekte zu seinem neuen Service. Stephan Meixner erklärt auf neuhandeln.de die Daten, die der Handelskonzern auf dem Internet World Kongress bekannt gab. Die Lieferung am selben Tag wird zu zwei Dritteln online gebucht und zu einem Drittel von Kunden direkt in der Filiale, von der sie ihren Einkauf selbst nicht nach Hause schleppen wollen. Dass Sam-Day-Delivery v.a. online und seltener in den Filalen gebucht wird, liegt wohl daran, dass die Käufer den Service vor allem bei kleineren Produkten nutzen (31 Prozent), die generell häufiger gekauft werden und für die sie nicht unbedingt in den Laden müssen. Größere Geräte wie Fernseher und Co, die die Käufer auch im Geschäft vor Ort begutachten und dort bestellen, werden seltener online gekauft. 62 Prozent der Online-Besteller haben es dann auch besonders eilig und wollen eine Express-Zustellung innerhalb der nächsten drei Stunden nach dem Kauf. Für die Besteller von größerem High-Tech ist ein flexibles Lieferfenster wichtiger als das Tempo der Zustellung. Beliebtester Bestellzeitpunkt vor Ort ist wenig überraschend der arbeitsfreie Samstag. Online hingegen buchen die Kunden Same-Day-Delivery sowohl mittwochs, freitags als auch samstags. Konkrete Zahlen zu Kunden und Umsätzen wollte Media-Saturn nicht liefern.
neuhandeln.de



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.