Modehändler Hallhuber startet Click & Collect.

von Markus Gärtner am 04.August 2016 in News

hallhuberAbholen in Mode: Der Münchener Modehändler Hallhuber erweitert seine Cross-Channel-Strategie und bietet nun auch Click & Collect. Kunden können Bestellungen aus dem Online-Shop in eine der etwa 100 Filialen liefern lassen, ausprobieren und mitnehmen oder umtauschen. Der Service komme in den ersten Tagen gut an, heißt es vom Unternehmen. Bisher konnten Ladenkunden schon vor Ort via iPads fehlende Ware oder Größen ohne Versandkosten  nach Hause bestellen. „Hallhuber legt großen Wert auf eine gute Vernetzung zwischen dem stationären Handel und dem Online Shop. Mit der Einführung von Click & Collect schließt sich somit der Kreis“, erklärt Hallhuber-Chef Norbert Steinke. Auch bei seinen Web-Stores will das Unternehmen sein Angebot ausweiten: Noch im August soll der sechste Online-Shop in Norwegen starten. Bisher ist Hallhuber in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien vertreten. Hallhuber gehört zum Mode- und Lifestyle-Konzern Gerry Weber. 2015 machte der Modehändler rund 156 Mio Euro Umsatz.
textilwirtschaft.de, de.fashionmag.com


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.