Onlinehändler Keller Sports eröffnet Filiale in München.

von Markus Gärtner am 24.Mai 2016 in News

KellerIsar statt Internet: Der Onlinehändler Keller Sports erweitert seine Verkaufsfläche ins „real life“ und eröffnet seinen ersten stationären Laden im Heimatort München. Das 2005 von den beiden Brüdern Jakob und Moritz Keller gegründete Unternehmen beschäftigt etwa 50 Mitarbeiter und bietet im Web in 32 Ländern und 7 Sprachen rund 5.000 Produkte zu Jogging und Co an. Für den ersten physischen Laden – im Marketing-Slang „Brand-Experience-Store“- haben sich die beiden Gründer rund 5 Mio Euro von der Commerzbank geliehen. In den vergangenen drei Jahren hat das Münchener Startup nach eigenen Angaben jeweils einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich gemacht. Das Unternehmen mit dem flotten Hasen im Logo will nun u.a. mit Events wie dem „IsarRun“ die Laufkundschaft in den neuen Laden locken.
gruenderszene.de


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.