Regionaler-Marktplatz Lokaso expandiert, Dynamic Pricing im Lebensmittelhandel, Bezahlen mit der Loyalty-App Mobile-Pocket.

von Andre Schreiber am 20.Februar 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Regionaler Marktplatz von Lokaso expandiert. Das in Siegen ansässige Unternehmen will sein Marktplatz-Konzept auf 5 weitere Regionen ausweiten und ist aktiv auf der Suche nach Händlern. Im vergangenen Jahr wurde für die Kaufleute in Siegen der erste Marktplatz eröffnet. Im Hintergrund arbeitet eine gemeinsame Infrastruktur, die auch die Datenbanken von Händlern selbst anbindet. Neben Click & Collect können bestellte Produkte auch durch eigene Lieferfahrzeuge zum Kunden gebracht werden.
presseportal.de

Dynamic Pricing kommt nun doch in den Handel für Lebensmittel. Zumindest ein bisschen. Und zwar an der Tankstelle. Wie u.a. die Lebensmittelzeitung meldet, wird Großhändler Lekkerland in einem Versuch in einer ARAL-Tankstelle mit erhöhten Preisen zwischen 22 und 5 Uhr experimentieren. Möglich wird dies erst durch die Verwendung von digitalen Preisschildern (ESL).
lebensmittelzeitung.net (Abo), etailment.de

Mobile All-in-one-Lösung nennen die beiden Unternehmen Wirecard und bluesource die Integration des mobilen Bezahlens mit boon in der Kundenkarten-App mobile-pocket. Die Kooperation startet in Österreich und Deutschland und basiert auf einer Prepaid-Kreditkarte. Gezahlt wird im Laden per NFC-Technik.
presseportal.de

Internet of Things soll das Bezahlen lernen. Dazu haben Visa und IBM eine Kooperation vereinbart. Denkbare Einsatzgebiete gibt es genügend. Vom Auto, das das gerade gezapfte Benzin automatisch bezahlt, bis zum Fitness-Tracker, der über Ersatz von Schuhen informiert und auch gleich ein neues Modell ordern kann.
mediapost.com, onlinepc.ch

Snapchat gilt unter Nutzern und Marketing-Verantwortlichen seit einiger Zeit als das „nächste große Ding“. Angesichts der explodierenden Nutzerzahlen suchen auch immer mehr Händler und Marken einen Weg, um diesen Kanal zu nutzen. Dass es sich nicht nur um Kids handelt, die den Dienst nutzen, zeigt eine aktuelle Studie. Deren Ergebnisse sowie allerlei Beispiele für den kommerziellen Einsatz von Snapchat sind als Artikel und Infografik zusammengestellt.
internetretailing.net

– MITGEZÄHLT –

41 Prozent der Kunden bestellen mehrere Größen des gleichen Kleidungsstücks, um zu Hause die beste Passform zu finden. Damit haben nicht nur Pure Player zu kämpfen. Ausgehend von der damit verbundenen enormen Retourenquote stellt der Artikel verschiedene Anbieter und Techniken zur virtuellen Passformbestimmung vor.
fashionunited.de

– DA WAR NOCH WAS –

“ Nicht jeder Händler hat […] die Möglichkeit, Lieferoptionen aus der Filiale zum Kunden oder das gesamte Sortiment des Onlineshops vor Ort abzubilden. Eine solche technische und logistische Umsetzung stellt eine sehr große Herausforderung dar. Daher kann man dem Handel nicht vorhalten, dass er die Entwicklung verschlafen habe. Vielmehr lassen sich nicht alle Vorteile des Onlinehandels in den Geschäften vor Ort parieren. Ein gewisser Veränderungsdruck ist hier schon notwendig.“

Oliver Goerke, Leiter von piazza blu, in einem Interview zu technologischen Wandel und der Bedeutung des stationären Handels in der Zukunft.
e-commerce-magazin.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.