Rewe und Edeka einig bei Tengelmann, Mastercard startet Ratenzahlung an der Kasse, Amazon erhöht Versandkosten.

von Andre Schreiber am 02.Dezember 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Tengelmann: Nach Insider-Berichten haben sich Rewe und Edeka bei den Verhandlungen zur Aufteilung von Kaiser’s Tengelmann fristgerecht geeinigt. Nun müssen noch das Bundeskartellamt, das Wirtschaftsministerium und verdi absegnen.
reuters.com

Mastercard wird in Kooperation mit Verifone in Großbritannien eine App anbieten, die den Abschluss von Ratenzahlungen per Kreditkarte direkt an der Kasse ermöglicht. Der Händler steigt dabei nicht in die Finanzierung ein und der Kunde muss auch mit keinem Berater für den Abschluss sprechen.
reuters.com

Amazon erhöht Versandkosten: Bei Bestellungen unter 29 Euro müssen normale Kunden nun 3,99 Euro zahlen –  eine Preiserhöhung von 33 Prozent. Der Premiumversand kostet nun 7,99 Euro statt 6 Euro. So sollen mehr Kunden zu Amazon Prime gedrängt werden.
internetworld.de

Mey+Endlich, zur Walbusch-Gruppe gehörender Versandhändler, stellt seinen Curated-Shopping-Service ein. Das im Herbst vergangenen Jahres lancierte „Männerpaket“ wird nicht mehr angeboten. Der Schritt wird mit begrenzten internen Kapazitäten begründet.
neuhandeln.de

New York & Co, Filialist für Damenmode in den USA, stattet seine Läden mit Kiosk-Systemen aus. Die Kunden können darüber auf das gesamte Sortiment zugreifen (Farben, Größen usw.) und online bestellen. In welchen Filialen der neue Service angeboten wird, steht noch nicht fest.
internetretailer.com

– Anzeige –
fruehbucher-banner-2017
Erreichen Sie mit uns die Entscheider im Handel: Bewerben Sie Ihr neues Produkt, Ihren Messeauftritt, Ihr Whitepaper oder Ihr nächstes Webinar mit Newsletter-Anzeigen, Bannern oder Advertorials bei Location Insider. Entscheiden Sie sich bis 31. Dezember 2016 für eine Buchung für 2017, räumen wir Ihnen einen Frühbucher-Rabatt von 20 Prozent ein.
Jetzt informieren & Frühbucher-Rabatt sichern!

– L-NUMBER –

67 Prozent der Marketing-Verantwortlichen in den USA sind nicht in der Lage, den Return on Investment mobiler Kampagnen zu messen. Das hat Forrester herausgefunden.
mediapost.com

– L-QUOTE –

„Der Handel hat jetzt eine Aufgabe, die er bislang noch nie erfüllen musste: Er ist ein Erlebnis-Lieferant. Stationärer Handel muss in Erlebnis pro Quadratmeter denken und nicht mehr in Umsatz pro Quadratmeter.“

Frank Rehme, CEO von gmvteam und ehemaliger Innovationsmanager der Metro Group, meint, dass Einkaufen immer mehr mit der Freizeitgestaltung verschmelzen wird.
finanzen.net

– L-TRENDS –

Online-Handel punktet vor allem mit einer größeren Produktauswahl und Qualität, zeigt eine Studie von Facit Digital und Serviceplan. Im kommenden Jahr wird der Onlinehandel besonders im Auto- und Drogeriebereich zunehmen, Lebensmittel hingegen werden weiterhin vorwiegend stationär gekauft.
facit-group.com

RFID-Etikette sieht die Handelskette Target als einen Schlüssel zum gewachsenen Umsatz über digitale Kanäle. Dank RFID wird der Warenbestand genauer erfasst und Produkte werden einfacher gefunden. So kann schneller und zuverlässiger geliefert werden.
risnews.edgl.com

Kreditkartenbetrug ist besonders für Online-Shops ein Problem. Visa will sich hier besser positionieren und hat für eine ungenannte Summe das Unternehmen CardinalCommerce übernommen. Dieses überprüft eine Transaktion vorab anhand von 400 Merkmalen.
internetretailer.com

Produktsuche auf Google wird erweitert. Das Unternehmen experimentiert jetzt mit direkten Vergleichen ausgewählter Produkte aus dem Segment Heimelektronik.
venturebeat.com

– L-FUN –

Walmart-Freaks: Begegnungen der besonderen Art gibt es in dieser Video-Slideshow zu sehen. Die Bilderreihe zeigt die schrägsten Kunden, die bei dem weltgrößten Einzelhändler einkaufen: Vermeintliche Scharfschützen, kinderliebe Fesselkünstler und bunte Superhelden.
fun.heute.at

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.