Sephora versucht es mit Mitmach-Läden.

von Andre Schreiber am 04.April 2017 in News

Sephoro Workshop StoresTIP: „Teach, Inspire, Play“ lautet das Motto zweier neuer Workshop-Stores des Kosmetik-Händlers Sephora im Herzen von Manhattan. Die Kette liefert inzwischen viele Beispiele, wie sich Kunden durch den Einsatz neuer Technologien und Konzepte überraschen lassen. Das Unternehmen investiert in viele Neuerungen, sei es nun in den Einsatz von Chatbots oder der intensiven Pflege der eigenen App.

Im Herzen der neuen Läden stehen die Workshop-Stations, wie Retaildive berichtet. Dort kommen die Kunden nicht nur in kleinen Gruppen zusammen, um sich unter Anleitung Tipps zu Make-ups einzuholen. Die Stationen sind auch mit Displays und Tablets ausgestattet. Darauf werden etwa von den Nutzern selbst erstellte Fotos gezeigt, die die Produkte von Sephora im Einsatz zeigen. Es kann online gekauft werden und außerdem wurden spezielle Displays installiert, auf denen mittels „Tap & Try“ Make-up dank Augmented Reality ausprobiert werden kann. Ein bemerkenswerter Laden mit einem erstaunlichen Konzept.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.