Shiseido übernimmt App-basiertes Startup für Customized Makeup.

von Florian Treiß am 20.Januar 2017 in News
App von MatchCo

App von MatchCo

Digitales Beauty-Business: Der japanische Kosmetikriese Shiseido übernimmt MatchCo, ein kalifornisches Startup, das seinen Kundinnen speziell für sie hergestelltes Makeup verkauft – also eine Art MyMüsli für Beauty-Produkte. Shiseido-CEO Masahiko Uotani freut sich, dass durch die Übernahme „ein Unternehmen mit innovativen digitalen Technologien“ Teil des Shiseido-Konzerns wird. Die „Customized Makeup“-Lösung von MatchCo funktioniert per App: Kundinnen halten die Kamera ihres Smartphones nah an ihr Gesicht und die Bilderkennungstechnologie von MatchCo erkennt den exakten Hauttyp. Dabei ist die Nutzung der App zunächst kostenlos, jedoch werden 49 Dollar für die Bestellung einer perfekt auf die Haut abgestimmten Foundation (Grundierung) fällig, die dabei hilft, einen idealen Teint zu bekommen. Damit das Fläschchen auch wirklich persönlich wirkt, druckt MatchCo den Namen der Kundin sowie das Herstellungsdatum drauf. Innovationen zu schaffen sei ein besonderer strategischer Fokus für die Shiseido-Gruppe, um Verbrauchern auf der ganzen Welt einen einzigartigeren Nutzen zu bieten, sagt dazu Shiseido-CEO Masahiko Uotani: „Dies wird nun durch eine beschleunigte Innovation durch digitale Werkzeuge und maßgeschneiderte Produkte wie die von MatchCo möglich.“
fortune.com



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.