Studie: Der Einzelhandel investiert am meisten in Online-Werbung.

von Sebastian Beintker am 05.Oktober 2017 in News, Trends & Analysen

Noch ist 2017 nicht vorbei und das heiße Weihnachtsgeschäft steht noch bevor. Doch einer Erhebung von eMarketer zufolge ist bereits jetzt klar: Der Retail-Bereich gibt am meisten Geld für digitale Werbung aus.

In Zahlen bedeutet das: Mehr als ein Fünftel aller Online-Werbeausgaben in Deutschland entfallen 2017 auf den Einzelhandel. eMarketer geht davon aus, dass am Ende des Jahres insgesamt rund 1,38 Milliarden Dollar zusammenkommen werden. Der Handel ist somit der größte Wirtschaftszweig für Online-Werbung in Deutschland.

Hintergründe

Die größte Triebfeder für diese Entwicklung ist der eCommerce-Bereich. Außerdem gewinnt das Smartphones als mobile Shopping-Schnittstelle zunehmend an Relevanz. „Die Investitionen des deutschen Einzelhandels in mobile Werbung sind in jüngster Zeit rasant gestiegen, da der Luxusgütermarkt, insbesondere die Modefirmen, diesen Kanal zunehmend nutzen. Die gestiegenen Ausgaben für mobile Werbung gehen Hand in Hand mit einer stärkeren Nutzung von mobilen Endgeräten bei den deutschen Verbrauchern“, erklärt Monica Peart, Leiterin Prognose bei eMarketer.

Dieser Trend wird auch im kommenden Jahr nicht abbrechen. eMarketer geht davon aus, dass 2018 in Deutschland die Ausgaben des Einzelhandels für Online-Werbung weiter steigen werden.

– Anzeige –

commercetools: Perfekt für hochgradig individuelle E-Commerce Geschäftsmodelle
Die Welt besteht nicht nur aus Webshops: Wir haben die commercetoolsPlattform vor allem für Unternehmen mit sehr individuellen Geschäftsmodellen entwickelt. Unser neuer Kunde Hasbro verkauft in seiner neuesten Mobile Gaming App, Magic: The Gathering, “Skills” und “Gegenstände” direkt in der App an die Gamer. Welches Geschäftsmodell macht Ihr Business so einzigartig? Diskutieren Sie mit uns Ihre Möglichkeiten – am commercetools Stand auf der Shoptalk!


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.