Macy’s will RFID-Tags, Hololens ab November im Verkauf, Fiege nutzt Kommissions-Roboter.

von Andre Schreiber am 13.Oktober 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Macy’s plant, seinen gesamten Warenbestand mit RFID-Tags zu versehen. Bis Ende 2017 sollen sämtliche Artikel in allen Läden damit gekennzeichnet werden. Um das Ziel zu erreichen, werden intensive Gespräche mit den Zulieferern geführt, um die Tags bereits bei der Produktion anzubringen.
rfidjournal.com

Hololens kommt nach Deutschland. Ab November soll Microsofts rund 6.000 Euro teure Augmented-Reality-Brille ausgeliefert werden. Die Brille könnte unter anderem zum Kommissionieren von Ware genutzt werden.
golem.de

Fiege Logistik lässt Roboter online bestellte Schuhe packen. Die drei Roboter stammen von dem Münchner Robotik-Startups Magazino und arbeiten mit einer 3-D-Kamera und einem Laser. etailment.de

– L-PEOPLE –

Adrian Viman verlässt mit sofortiger Wirkung die Spitze von Kaufland. Die Trennung erfolgt im gegenseitigen Einvernehmen, wie das Unternehmen mitteilte. Viman war erst vor zwei Jahren mit der Führung des Unternehmens betraut worden. Sein Nachfolger ist der bisherige Vertriebsvorstand Richard Lohmiller (57).
focus.de

– L-NUMBER –

54 Prozent der europäischen Verbraucher nutzen regelmäßig ein mobiles Gerät für das kontaktlose Bezahlen. Das ist das Ergebnis der von Visa herausgegebenen Studie „2016 Digital Payments“.
internetretailing.net 

– L-QUOTE –

„Die Frequenz in der Stadt muss stimmen, dann geht es auch dem Handel gut.“

Die Politik muss den Handel in der Innenstadt fördern, meint Hermann Hutte, neuer Präsident des baden-württembergischen Handelsverbands.
swp.de

– L-TRENDS –

Amazons Dash wird jetzt auch vom Gerätehersteller GE genutzt. Das Unternehmen stellte seinen ersten Geschirrspüler vor, der automatisiert Bestellungen bei Amazon ausführen kann. Dazu wird in der passenden App eine Verknüpfung mit einem Amazon-Konto eingerichtet.
retaildive.com

Drohnen sind auch für Intel ein Thema. Mit dem Falcon 8+ stellt derProzessorenhersteller eine eigene Drohne vor, die in erster Linie für Jobs in der Industrie gedacht ist, aber auch Lieferaufgaben übernehmen könnte.
recode.net

Panikkäufe von Klamotten hat jeder dritte Deutsche schon Mal gemacht, zeigt eine Studie von RetailMeNot. Frauen sind mit 44 Prozent dabei häufiger betroffen als Männer (30 %). Drei Viertel der Befragten sagen, dass das unter Zeitdruck gekaufte Stück ein Fehlgriff war.
retailmenot.de, onlinehaendler-news.de

– L-FUN –

Hilfe von Alexa: Amazon zeigt in seiner Werbekampagne für seine digitalen Assistentin, wie Alexa die Menschen bei Problemen unterstützen kann – unter anderem bei miesen Tattoos und fiesen Zombies.
youtube.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.