Verband der deutschen Küchenmöbelindustrie kooperiert mit Online-Plattform Houzz.

von Romy Kertzsch am 14.Juni 2016 in News

Internet-Möbel: Der Verband der deutschen Küchenmöbelindustrie (VdDK) weitet seine Digitalisierung aus und arbeitet nun mit der Online-Plattform Houzz zusammen. Der Verband und einige seiner Mitglieder haben ihr Profil auf houzz.com bereits eingerichtet. Die Plattform für Interior Design, Architektur und Wohnen mit monatlich mehr als 40 Mio Nutzern gilt als weltweit einflussreiche Anlaufstelle für private Architektur im Netz. Houzz bietet nach eigenen Angaben die Möglichkeit, Marken und Projekte zu präsentieren, mit erfahrenen Fachleuten zu kooperieren, Erkenntnisse über Kundenbedürfnisse für die eigene Produktentwicklung zu gewinnen und auf neue Weise direkt mit Endkunden in Dialog zu treten. Wie moebelmarkt.de berichtet, erstellt die Plattform über ihren User-Pool auch kostenfrei nationale und internationale Markt- und Verbraucherstudien zu Themen wie Trends und Wünschen für Küche und Bad. Verbandsmitglieder im VdDK können auf einen Premiumservice für die Profilerstellung und -pflege zurüchkgreifen. Der Hauptsitz von Houzz ist in Palo Alto in den USA. Die Plattform agiert in mehreren Ländern, Deutschland und Italien gehören jedoch zu den wichtigsten Märkten. Diese werden von Berlin aus gemanagt.
moebelmarkt.de



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.