Infografik: 7 Fakten zur lokalen Suche.

von Christian Bach am 03.Juni 2015 in Trends & Analysen

Von der mobilen Suche zum Offline-Kauf: Smartphones spielen auf dem Weg der Kunden zum Produktkauf eine immer wichtigere Rolle. Das philippinische Marketing-Unternehmen CJG Digital Marketing schildert in der Infografik „Interesting Facts about Local Search“, wie Kunden zum Produkt gelangen. Die Agentur hat dazu die Ergebnisse verschiedener US-Studien veranschaulicht und sieben Fakten zur lokalen Suche zusammengetragen. Location Insider erklärt einige: Laut CJG nutzen Kunden in den USA Suchmaschinen, um lokale Geschäfte zu finden. 59 Prozent verwenden Google. Fast 40 Prozent der US-Kunden haben in den vergangenen 12 Monaten Geschäfte online gesucht. Bei der lokalen Suche wird das Smartphone zudem immer wichtiger. 52 Prozent der Mobile-User in den USA suchen von Unterwegs aus nach Geschäften in ihrer Umgebung. Händler sollte besonders der dritte Fakt interessieren: Lokale Suchanfragen führen zu stationären Käufen. Zum einen gelangen 50 Prozent der Mobile-Suchenden in Läden. 78 Prozent der mobilen Suchanfragen sollen sogar zu einem Kauf in einem stationären Geschäft führen. CJG rät Händlern zudem zum Einsatz von standortbasierter Werbung, denn laut Google reagieren 60 Prozent der US-Kunden eher auf lokale Informationen. Auch wenn diese Fakten auf die USA bezogen sind, kann man sie mit Sicherheit auch auf andere Industrienationen anwenden. Denn auch in Deutschland werden immer mehr Kunden von ihrem Smartphone in stationären Läden geleitet. Ob sie dort Produkte kaufen, hängt aber auch von den Händlern ab.
630 Interesting Facts about Local Search - Infographic - CJG Digital Marketing

cjgdigitalmarketing.com


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.