Braunschweiger Zeitung plant lokale Shopping-Plattform.

von Florian Treiß am 27.Juli 2015 in Topnews

Teaser_BZV-MedienhausNoch ein lokales Shoppingportal: Der Verlag der „Braunschweiger Zeitung“, hinter dem die Funke-Mediengruppe steckt, plant einen lokalen Online-Marktplatz für den Großraum Braunschweig/Wolfsburg/Salzgitter. Unter dem Namen „Shopping 38“ soll eine Plattform entstehen, die die Geschäfte im Postleitzahlengebiet 38 in den Mittelpunkt stellt. Das Vorhaben erinnert an die Online City Wuppertal, über die wir schon mehrfach berichtet haben. Allerdings soll das Portal offenbar komplett neu entwickelt werden und nicht auf vorhandene Lösungen wie die von Atalanda zurückgreifen. Dafür benötigt es reichlich Zeit. Denn Zeitungs-Geschäftsführer Harald Wahls wird in der „Braunschweiger Zeitung“ so zitiert: „Es wird frühestens im kommenden Jahr losgehen. So viel Zeit müssen wir uns nehmen, um aus den Fehlern bestehender Fremdlösungen zu lernen und ein für die Region maßgescheidertes Produkt zu realisieren.“ Hintergrund des längerfristigen Zeitplans ist womöglich aber auch, dass die Funke-Mediengruppe die Lösung auf längere Sicht auch für ihre anderen Zeitungen wie die „WAZ“, das „Hamburger Abendblatt“, die „Berliner Morgenpost“ oder die „Thüringer Allgemeine“ verwenden könnte.

Der Verlag der „Braunschweiger Zeitung“ will für „Shopping 38“ ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Einzelhandelsverband Harz-Heide gründen, an dem sich auch die verschiedenen Städte der Region beteiligen können. „Die 70 Prozent der Einzelhändler, die noch keine Internetpräsenz zum Warenabsatz haben, werden so über einen eigenen emotionalen Web-Auftritt zusammengeschlossen werden, der als Profil zeigt, warum sie besonders sind“, erklärt Olaf Jaeschke, Vizepräsident des Einzelhandelsverbands Harz-Heide, in einem Interview mit der „Braunschweiger Zeitung“. Geplant sind neben der Schaffung eines regionalen Online-Marktplatzes auch Verkaufsförderungs- und Kundenbindungsmaßnahmen für die gesamte Region. Durch die Vernetzung der „realen Einkaufswelt“ mit dem Internet sollen „attraktive Angebote und Leistungen die Menschen wieder in die Innenstädte zu den Geschäften locken“, schreibt die Zeitung.
dnv-online.net, funkemedien.de



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.