ECE Future Labs aktualisieren Beacons, Hudson’s Bay investiert in Digitales, Target erweitert Shopping-App.

von Markus Gärtner am 06.April 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

ECE verpasst seinen „Future Labs“, nämlich dem Alstertal Einkaufs-Zentrum in Hamburg und dem Limbecker Platz in Essen, ein Upgrade ihrer Beacons.  Partner Favendo aktualisiert dort 1.500 der Bluetooth-Funksender, um das Einkaufen durch Shop-Suche und Indoor-Navigation via App noch komfortabler zu machen.
facebook.com/favendo

Hudson’s Bay: Das kanadische Handelsunternehmen (u.a. Kaufhof) will in diesem Jahr rund 200 Mio Dollar in Digitales und Technologie investieren. 2015 konnte der Konzern den Online-Umsatz um rund 50 Prozent steigern. In diesem Jahr soll vor allem der 2015 erworbene Online-Shopping-Club Gilt die Erlöse im E-Commerce anfeuern.
internetretailer.com

Target erweitert seine Shopping-App: Auch Hersteller können auf der App Cartwheel jetzt Rabatte anbieten. Käufer sollen durch die 2013 gestartete App bereits über 475 Mio Dollar gespart haben. Die US-Kaufhauskette soll außerdem an einem mobilen Bezahlangebot arbeiten.
techcrunch.com, retaildive.com

Amazon Dash wird gerade Mal von der Hälfte der Besitzer genutzt, ergab eine Studie von Slice Intelligence. Im Schnitt ordern die Kunden alle 2 Monate ein Produkt nach. Amazon hat gerade erst die Markenpalette auf rund 100 erweitert, weitere Zahlen aber nicht genannt.
ibusiness.de, retailingtoday.com

Online-Plattformen: 11 EU-Staaten (u.a. Großbritannien) fordern, Online-Plattformen besser zu fördern anstatt sie zu stark zu regulieren. Die Plattformen sollten als „Möglichkeit, nicht als Bedrohung“ gesehen werden, heißt es in dem Brief an die EU-Kommission. Deutschland war nicht beteiligt.
onlinehaendler-news.de

– L-NUMBER –

90 Prozent  der interessierten Besucher brechen einen Einkauf im stationären Handel ab, wenn sie via Smartphone online einen Preisunterschied von 20 Prozent finden, sagt eine Studie von BazaarVoice. Bei einem Unterschied von 2,5 Prozent würde immerhin noch fast die Hälfte der Kunden den Laden verlassen.
zukunftdeseinkaufens.de

– L-QUOTE –

„Die konsequente Verbindung von stationärem und Online-Geschäft, die wir in der Rewe-Group im Gegensatz zu reinen Online-Wettbewerbern leisten können, ist von Vorteil für unsere Kunden und eine große Chance für unsere zukünftige wirtschaftliche Entwicklung.“

Rewe-Boss Alain Caparros hat keine Angst vor der Digitalisierung.
rewe-group.com

– L-TRENDS –

Mobile Payment: Rund ein Drittel der befragten Smartphone-Nutzer hat schon kontaktlos mit Handy gezahlt oder könnte es sich vorstellen, sagt eine Studie des Digitalverbands Bitkom. Gründe für das Verweigern sind vor allem Sorge um die Sicherheit und Unwissenheit.
bitkom.org

Bonusprogramme können die Gewinne im stationären Handel steigern. Streetfightmag lässt 7 Experten Tipps geben, wie Händler ihre Kunden am besten an sich binden und über Rabatte auch ihr Kaufverhalten steuern können.
streetfightmag.com

Contextual Commerce wird einer der wichtigsten Trends im Shopping, erläutert Karen Webster. Sie erklärt das Phänomen und zeigt, dass z.B. Amazons Dash-Programm erst der Anfang ist.
nasdaq.com

– L-FUN –

Batman vom Hals schaffen: Ikea muss sein Lattjo-Fledermaus-Cape zurückrufen. Eltern hatten sich beschwert, weil der Klettverschluss um den Hals schwer zu öffnen war. Fliegen war mit dem Cape ohnehin nicht möglich.
presseportal.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.