Erfolgsgeschichten aus dem stationären Handel, Kundensicht auf den Sonntagsverkauf, Beispiele für gelungene mobile Kampagnen.

von Andre Schreiber am 07.Juni 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Erfolgsgeschichten dürften für viele stationäre Händler gerade Balsam für die vom Digital Commerce geschundenen Seelen sein. Und es gibt sie tatsächlich noch, die kleinen erfolgreichen Läden.
zukunftdeseinkaufens.de

Sonntagsverkauf und Schrumpfung der Fußgängerzonen: Es mag am Sommer liegen, der kalendarisch ja noch nicht begonnen hat, aber derzeit werden eifrig Konzepte und Ideen zur Rettung der Innenstädte diskutiert, die reichlich antiquiert erscheinen. Die Grünen in Niedersachsen fordern gar eine Einschränkung des Online-Handels am Sonntag. Wie sehen die Kunden das eigentlich alles?
kassenzone.de

Smartphones sind ständige Begleiter der Kunden. Shopping und Marketing spielen sich entsprechend immer mehr auf diesem Kanal ab: ob auf Snapchat, mit einer eigenen App oder auch per Augmented Reality. Der Artikel präsentiert 8 gelungene Beispiele bekannter Marken.
mobilemarketer.com

Amazon Go, also der Supermarkt ohne Kassen, der auf Video-Technologie basiert, ist ja zunächst einmal nur eine Studie. Aber eine, die vielfach diskutiert wurde und wird. Amazon Go sei eine wunderbare mobile Anwendung, allerdings zur Lösung des falschen Problems meint der Autor dieses Artikels.
computerworld.com

M-Commerce: Wer als Händler jetzt überlegt, eine App für sein Geschäft entwickeln zu lassen, ist recht spät dran. Die besten Plätze auf den Smartphones der Nutzer sind schon belegt. Bietet sie einen Mehrwert, bestehen aber immer noch gute Aussichten, dass der Kunde die App auch einsetzt. Was zeichnet eine erfolgreiche App aus?
forbes.com

– Anzeige –

Omnichannel – Fluch oder Segen für den Handel? Lesen Sie hierzu unsere große Expertenumfrage und nehmen Sie an unserem 23. Mobilisten-Talk „Mobile & Handel“ am Donnerstag, 15. Juni 2017, im Telefónica BASECAMP in Berlin teil. Marcus Diekmann (Matratzen Concord) diskutiert dort mit Experten von Bonial, CELLULAR, Offerista und PAYBACK über die Zukunft des Handels. Plus Keynote „Von Retail Analytics bis Omnichannel Retargeting – digitale Lösungen für den klassischen Handel“ von Jens Lappoehn (Telefónica Germany NEXT).
Infos & kostenlose Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

23 Prozent der Befragten, also rund jeder vierte Deutsche hätte nichts dagegen einzuwenden, in Zukunft eine Beratung durch Computer, Avatare, Holografien oder Roboter zu nutzen. Diese Zahlen liefert eine Studie, die von QVC beauftragt wurde.
qvc-zukunftsstudie.qvc.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Der traditionelle Handel muss Online endlich als Chance wahrnehmen statt es als Bedrohung abzuwehren. In der symbiotischen Verzahnung liegt die Zukunft des Handels. Vor allem, weil es den Bedürfnissen und Wünschen der Käufer entspricht.“

Thorben Fasching, Vizepräsident des BVDW, wurde wie zahlreiche andere Experten um seine Meinung zur Initiative des „selbstbestimmten Sonntags“ gebeten.
internetworld.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.