Gelbe Seiten relauncht seine App und testet darin neue Erlösquellen.

von Christian Bach am 12.Februar 2014 in Topnews

GSUser generated Content und Pizza-Lieferungen: Gelbe Seiten relauncht seine iPhone-, iPad- und Android-App. Über die neue Version der Gelbe Seiten-App sollen Nutzer zum einen mehr Interaktionsmöglichkeiten haben, zum anderen erschließt sich Gelbe Seiten völlig neue Geschäftsmodelle. So können User in der App neue Einträge lokaler Anbieter hinzufügen oder bestehende ergänzen. „Der zuständige Gelbe Seiten Verlag prüft im Nachgang alle eingegebenen Informationen, sodass eine hohe Datenqualität gewährleistet bleibt“, sagt Stephan Theiß, Geschäftsführer von Gelbe Seiten Marketing, und fügt hinzu: „Mit Hilfe der Nutzer wollen wir eine noch höhere Abdeckung aktueller Einträge lokaler Anbieter bieten.“ Außerdem können Nutzer über die App Essen, zum Beispiel über verschiedene Anbieter bei Lieferando, bestellen und sich zu einen bestimmten Zeitpunkt liefern lassen. Die Suche nach einer speziellen Bank wird ebenso durch einen Filter erleichtert: Nutzer sollen sich dadurch Bankgebühren an „fremden Automaten“ umgehen können. „Die Apps von Gelbe Seiten helfen jetzt dabei, schnell und unkompliziert Automaten der eigenen Bankengruppe in der Nähe zu finden, um kostenfrei Bargeld abzuheben“, so Theiß. Ein weiteres Feature: Gelbe Seiten springt auf den Deals-Zug auf und integriert eine Funktion zum Suchen von Angeboten und Prospekten. Die Apps stehen jeweils kostenlos im Store zum Download bereit.
gelbeseitenmarketing.de

– Anzeige –
banner 300 x 150 lococonnectMit Local Commerce dem Wettbewerb einen Schritt voraus. Loco Connect 2014 bietet als Trade Fair & Networking Event sowohl Experten der einschlägigen Mobile Industrie als auch Entscheidungsträgern aus Retail und Handel eine perfekte Plattform.
Sichern Sie sich Ihr Ticket heute noch.

Weitere Meldungen von locationinsider.de – dem täglichen Newsletter zu Location-based Services: Cyberport könnte das eigene Store-Konzept weiterentwickeln, Media-Saturn nimmt die 1-Mrd-Euro-Hürde, Metro-Group will den E-Commerce-Auftritt seiner Kaufhaustochter Galeria Kaufhof mit einer Millioneninvestition aufpimpen. >>



Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir informieren Sie montags bis freitags um 11 Uhr per E-Mail über Location-based Services und Local Commerce, z.B. über Beacon-Projekte im Handel.