Media Markt startet Bonusprogramm, Deichmann plant Click- & Collect-Service, „Hamm erleben“ gelauncht.

von Christian Bach am 16.Februar 2016 in Kurzmeldungen

– L-BUSINESS –

Media Markt startet am Donnerstag bundesweit ein eigenes Bonusprogramm namens „Media Markt Club“ und verspricht Mitgliedern verdoppelte Umtauschzeit, lokale Eventvorschläge, kostenlose Lieferung und digitale Kassenzettel. Mit Hilfe des Bonusprogramms kann Media Markt den Online-Nutzerdaten nun auch Nutzerprofile von Offline-Käufen zuordnen.
media-saturn.comexcitingcommerce.de

Deichmann will „demnächst“ einen eigenen Click- & Collect-Service starten. Kunden können bald vorrätige Produkte online bestellen und im Laden abholen. Deichmann bietet bereits seit längerem die Option Ship to Store an, zeigt die Verfügbarkeiten im Laden aber nicht in Echtzeit an. Damit es auch genug Läden zum Abholen gibt, will der Schuhändler dieses Jahr weltweit 168 neue Filialen eröffnen.
presseportal.de

Hamm erleben geht an den Start. Kunden können über das Online-Portal Produkte lokaler Händler aus der Stadt Hamm finden. Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister können sich mit einem Profil auf „Hamm erleben“ präsentieren und dort auf ihre eigene Webseite und ihren Online-Shop verlinken.
hamm-erleben.de via wa.de

Wiggle übernimmt den Fahrradspezialisten Chain Reaction Cycles. Der britische Sportartikelanbieter Wiggle hat allein 2014 einen Umsatz von 234 Mio Euro erwirtschaftet, Chain Reaction Cycles setzte 197 Mio Euro um und betreibt je einen Showroom in Belfast und in Ballyclare. Das britische Kartellamt muss dem Deal noch zustimmen.
excitingcommerce.demtb-news.deretailgazette.co.uk

Mirakl startet in Deutschland. Der französische Anbieter von Marktplatz-Lösungen hat eine Niederlassung in München gegründet und betreut von hier aus ab sofort den deutschen Markt. Mirakl wurde 2012 in Paris gegründet und ist inzwischen auch nach Großbritannien und in die USA expandiert.
openpr.de

Snapdeal sammelt 200 Mio Dollar ein, um weiter zu expandieren. Der indische Amazon-Konkurrent hat erst vor sechs Monaten 500 Mio Dollar eingestrichen und wird nun mit bis zu 7 Mrd Dollar bewertet. Snapdeal hat im April 2015 das Mobile-Payment-Startup FreeCharge für 400 Mio Dollar übernommen.
techcrunch.comventurebeat.com

– L-NUMBER –

50,3 Prozent der deutschen Internetnutzer würden eine Paketbox nutzen, um sich auf diese Weise Produkte von Geschäften oder Händlern aus der Umgebung liefern zu lassen, so eine Studie von feldsechs. Das Unternehmen produziert und vermarktet den PaketButler.
onlinehaendler-news.de

– L-QUOTE –

„Die Digitalisierung an Nerds outzusourcen macht keinen Sinn.“

Wolfgang Lux von der gleichnamigen Unternehmensberatung über die Digitalisierung des Handels.
gfm-nachrichten.de

– L-TRENDS –

E-Commerce: Kaufland will offenbar bis 2017 einen eigenen Online-Shop eröffnen. Der Discounter ist damit reichlich spät dran. Die „WiWo“ gibt einen Überblick darüber, welche deutschen Händler bereits Lebensmittel online verkaufen und welche Unternehmen noch zögern.
wiwo.de

Jürgen Schröcker ist nicht mehr – wie gestern gemeldet – bei Hornbach, sondern inzwischen freiberuflicher Coach für Marketing und Einzelhandelsmanagement. Wir hatten Schröcker gestern mit folgender Aussage zum Handel zitiert: „Ich befürchte weiteres Ausbluten, hoffe aber auf eine Trendumkehr.“
handelsjournal.de

Preise im Netz: 75 Prozent aller Produkte werden online und offline zum gleichen Preis verkauft, so eine Studie von Anthem Marketing Solutions. Demnach sind die anderen 25 Prozent der Artikel im Internet oft günstiger als im stationären Handel.
ecommercebytes.com

– L-QUOTE –

„Anders als im Ausland sind digitale Innovationen im deutschen Einzelhandel meist nur prototypisch oder halbherzig implementiert.“

KPMG-Berater Michael Köster über die Digitalisierung des deutschen Handels.
channelpartner.de

– L-VIDEO –

E-Food: Warum der Lebensmittel-Onlinehandel in Deutschland noch ein vergleichsweise kleiner Markt ist und wie sich dieser in Zukunft entwickeln wird, erläutert Sascha Berens im Video-Interview. Er ist E-Commerce-Experte beim EHI Retail Institute in Köln.
youtube.com (1:44 Min)

– L-FUN –

Kugelsicher: Charlie Sheen hat keine Angst mehr, dass gebrochene Frauenherzen ihm nach dem Leben trachten. Der Schauspieler verhökert seine kugelsichere Limousine bei eBay. 241.450 Dollar bringt ihm die blechernde Lebensversicherung. Schnaps und Polygamie härten eben ab.
ebay.comthepeterboroughexaminer.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.