Möbeldrogeriebaumarkt Rusta im Porträt, Ratlosigkeit in der Buchbranche, Re-Targeting muss sich wandeln.

von Andre Schreiber am 08.Juni 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Möbeldrogeriebaumarkt: So bezeichnet ein Artikel aus der WAZ die schwedische Kette Rusta, die preiswerte Produkte anbietet, aber nicht billig erscheinen will. Das in Skandinavien überaus erfolgreiche Unternehmen, das durch eine Abstinenz vom Online-Handel auffällt, hat nun den Sprung nach Deutschland gewagt. Und hat ambitionierte Pläne.
waz.de

Ratlosigkeit in der Buchbranche: Wie soll sich der Buchhandel im Zeitalter der Digitalisierung positionieren? Michaela Philipzen, Herstellungsleiterin bei Ullstein vermisst in ihrer Branche einen Schulterschluss und sieht Ratlosigkeit.
buchreport.de

Re-Targeting wird als Werbemaßnahme von Händlern und Herstellern im Marketing-Mix häufig eingesetzt. Aber das Phänomen, dass sich Werbung zu Produkten, die man gerade gekauft hat, plötzlich auf allen besuchten Webseiten aufdrängt, kennt wohl jeder Internet-Nutzer. Die Konsumenten wehren sich mit Ad-Blockern. Re-Targeting muss sich also wandeln, um (wieder) erfolgreicher zu sein.
horizont.net

Lokale Apps: Von den Schwierigkeiten des lokalen Handels, die Kunden beispielsweise mit einer App zu erreichen, berichtet ein Artikel, der sich dem Beispiel „Schöne Läden“ aus Halle widmet. Ein fast schon typisch zu bezeichnender Situationsbericht.
mz-web.de

Modehandel hat (nicht nur) in Großbritannien mit dem geänderten Konsumverhalten zu kämpfen. Ein Beispiel dafür ist etwa NewLook, das im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust von 21,5 Mio US-Dollar verkraften musste. Der Grund dafür liegt auch in der Mentalität des „Buy now, wear now“. Eine Analyse.
bloomberg.com

– Anzeige –

Omnichannel – Fluch oder Segen für den Handel? Lesen Sie hierzu unsere große Expertenumfrage und nehmen Sie an unserem 23. Mobilisten-Talk „Mobile & Handel“ am Donnerstag, 15. Juni 2017, im Telefónica BASECAMP in Berlin teil. Marcus Diekmann (Matratzen Concord) diskutiert dort mit Experten von Bonial, CELLULAR, Offerista und PAYBACK über die Zukunft des Handels. Plus Keynote „Von Retail Analytics bis Omnichannel Retargeting – digitale Lösungen für den klassischen Handel“ von Jens Lappoehn (Telefónica Germany NEXT).
Infos & kostenlose Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

140.000 Mitarbeiter will Walmart mittels VR-Technologien schulen. Bis Ende 2017 sollen alle firmeninternen Akademien mit der entsprechenden Technik ausgestattet sein
zukunftdeseinkaufens.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Der Handel ist hungrig und durstig auf innovative Produkte und möchte seinen Kunden auch eine Agilität im Sortiment bieten. Das ist die große Chance für neue Produkte.“

Ralf Dümmel, Chef von DS Produkte und damit einer der größten Non-Food-Produzenten, in einem Interview der Lebensmittelzeitung, wobei es auch um seine Investments in der Sendung „Höhle der Löwen“ geht.
lebensmittelzeitung.net(Abo)

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.