Yelp will nicht verkaufen, MasterCard tüftelt an Selfie-Bezahlung, Kaiser’s testet individuelle Coupons.

von Christian Bach am 03.Juli 2015 in Kurzmeldungen

– L-INFOGRAFIK –

Digitaler Handshake: Beacons – von den einen als Wundermittel zur Rettung des Einzelhandels gefeiert, von den anderen als überbewertete Hype-Technologie abgestempelt. Die Beacon-App-Plattform Beaconstac visualisiert in einer Infografik, wo,wie und von wem die kleinen Funksender bereits eingesetzt werden.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Yelp will sich nun doch erst einmal nicht zum Verkauf anbieten, berichtet Bloomberg. Die US-Bewertungsplattform hatte sich gemeinsam mit Goldman Sachs nach potenziellen Käufern umgeschaut. So ganz schlüssig scheint Yelp-CEO Jeremy Stoppelmann in puncto Zukunftsplanung aber noch nicht zu sein.
bloomberg.com, businessinsider.comreuters.com

MasterCard tüftelt an Selfie-Bezahlung: Der Kreditkarten-Hersteller will ab Herbst neue Verfahren zur Authentifizierung von mobilen Bezahlvorgängen testen. Nutzer der eigenen Bezahl-App können demnächst Online-Käufe auch über einen Gesichtsscan oder den eigenen Fingerabdruck abwickeln.
mobilbranche.de

Kaiser’s bietet mit dem Big-Data-Spezialisten So1 individuell berechnete Coupons. Die Supermarktkette hat alle 150 Supermärkte in Berlin und Brandenburg an das Bonusprogramm angeschlossen. Bisher haben sich 300.000 Kunden eine „Kaiser’s Extra-Karte“ zugelegt. Gleichzeitig verhandelt So1 mit anderen LEH-Filialisten, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“.
lebensmittelzeitung.net (Abo)

Müller darf auch Rabattgutscheine der Konkurrenz annehmen, hat das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart entschieden. Laut dem Gerichtsurteil ist es kein unlauterer Wettbewerb, wenn die Drogeriekette externe Gutscheine einlöst. Das OLG bestätigte damit die Entscheidung des Landgerichts Ulm.
handelsblatt.com, lebensmittelzeitung.net (Abo)

Sparkassen wollen sich nicht an dem Bezahldienst Yapital beteiligen, berichtet die „FAZ“. Demnach habe die Sparkassengruppe einen Einstieg zwar geprüft, aber verworfen. Die Otto Group sucht weiterhin nach einem passenden Investor. „Wir haben es nicht eilig“, sagte ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage von mobilbranche.de und bestätigte weitere Gespräche, wollte aber weder Namen noch einen Zeitplan nennen.
faz.net, „FAZ“, S. 19 (E-Paper)

ReachLocal könnte die Partnerschaft mit Yahoo ausbauen, berichtet MediaPost. Der lokale Online-Vermarkter und der Suchmaschinen-Riese verhandeln gerade und testen, wie sie native Werbung auf lokale Unternehmen zuschneiden können. ReachLocal bietet auch Geoconquesting an, also standortbasierte Werbung nahe der Konkurrenz.
mediapost.com

– L-NUMBER –

71 Prozent der deutschen Marketingentscheider sehen ihr Unternehmen bereits für Herausforderungen des digitalen Wandels gerüstet, so ein Ergebnis des „Digital Roadblock Report 2015“ von dem Marktforschungsinstitut Edelman Berland im Auftrag von Adobe. In Großbritannien sind es 68 Prozent und in Frankreich sogar nur 58 Prozent.
adobe-newsroom.de

– L-QUOTE –

„Mit zunehmender Technikaffinität erwarten Verbraucher auch von stationären Einzelhändlern ein ganzheitliches Einkaufserlebnis mit Dienstleistungen wie Wunschlisten, Click & Collect oder Echtzeitinformationen zur Artikelverfügbarkeit.“

Laut Miya Knights, Analystin bei IDG Retail Insights, setzen veränderte Kundenansprüche Händler unter Zugzwang.
invidis.de

– L-TRENDS –

Digitaler Wandel: Tim Hahn, Mitgründer der E-Commerce-Agentur netz98 gibt zehn Tipps zur Digitalisierung des Vertriebs. Demnach sollten Online-Händler u.a. auch die Kundenwünsche im B2C- und im B2B-Umfeld in ihre Online-Strategie einfließen lassen.
channelpartner.de

E-Commerce unter Studierenden abgeschlagen: Nur 1,7 Prozent der rund 20.000 befragten deutschen Studenten wollen nach ihrem Abschluss im Online-Handel arbeiten, so die Studie „Fachkraft 2020“ von Studitemps und der Uni Maastricht. „Irgendwas mit Medien“ ist bei Studierenden am beliebtesten.
fachkraft2020.depresseportal.de

Direktvertrieb ist eine Stärke der Elektronik-Marken, zeigt der ECC-Markenmonitor. Neun der zehn untersuchten Topmarken der Consumer Electronics (CE) verweisen auf ihrer Webseite auf das stationäre Händlernetz. Toshiba und LG verweisen auf Dritthändler wie Amazon oder Euronics.
ecckoeln.de via ecckoeln.de

Online-Lebensmittelhändlern liegen hausgemachte Bremsklötze im Weg, klagt Shopwings-Mitgründer Conrad Bloser. Zum einen seien die deutschen Lebensmitteleinzelhändler zu vorsichtig und zum anderen hätten viele Kunden schlicht einen zu kurzen Weg zum nächsten Supermarkt.
etailment.de

Social Media im Handel: 88 Prozent der US-Kunden wollen sich mit Händlern über soziale Medien vernetzen, zeigt eine Studie von Interactions mit 2.000 Befragten. 60 Prozent der Befragten wollen sich so über anstehende Veranstaltungen in den Filialen informieren.
supermarketnews.com

– L-KLICKTIPP –

E-Commerce: Der Marketing-Spezialist artegic hat aus den Ergebnissen mehrerer Studien „10 wichtige E-Commerce Facts des ersten Halbjahres 2015“ abgeleitet und in einer Infografik zusammengefasst. Demnach würden 74 Prozent der deutschen Kunden standortbasierte Daten mit Händlern teilen.
presseportal.de

– L-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Zukunftsforum digitaler Handel am 14.7.2015 in Ulm.
locationinsider.de – weitere Termine im Überblick

– L-FUN –

Betonklotz adé: Heutzutage muss man beim Hausbau nicht auf individuelle Wünsche verzichten. Denn jeder Häuslebauer kann seine eigenen vier Wände zukünftig wohl per 3D-Druck herstellen. Aktuell entsteht in Dubai das erste Büro-Haus der Welt im 3D-Druck-Verfahren.
ibusiness.de

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.