Amazon, Coupies, Facebook.

von Christian Bach am 25.Juli 2014 in Kurzmeldungen

– L-INFOGRAFIK –

Von Cadabra zu Amazon: Ziemlich genau vor 20 Jahren, im Juli 1994, gründete Jeff Bezos Cadabra in Seattle. Aus Cadabra wurde schnell Amazon. Daraus entstand der größte Buch-Laden der Welt. Die Infografik „Happy Birthday Amazon“ des Online-Marketing-Unternehmens DPFOC fasst den Weg von Amazon in den vergangenen 20 Jahren zusammen.
weiterlesen auf locationinsider.de

– L-BUSINESS –

Coupies öffnet sich für Cross-Channel-Promotion: Der Anbieter von mobilen Coupons lässt nun auch Hersteller eigene Coupon- und Rabattaktionen starten. Dadurch können Kampagnen mit Links oder QR-Codes auf Produkten, Webseiten oder Handzetteln ausgespielt werden, selbst wenn Kunden die Coupies-App gar nicht nutzen.
pressebox.de

Amazon kostet seine aggressive Wachstumsstrategie im zweiten Quartal 126 Mio Dollar Verlust. Trotz anhaltend steigender Umsätzen um 23 Prozent auf 19,3 Mrd Dollar, rechnet der E-Commerce-Riese auch für das 3. Quartal mit Millionenverlusten von bis zu 810 Mio Dollar.
recode.netwiwo.de

Facebook will Uber offenbar in seinen Messenger integrieren. Laut Recode verhanden die CEO beider Unternehmen über die Integration des Limousinen-Dienstes in das soziale Netzwerk. Das hätte Vorteile für beide Seiten. Denn Facebook will den Messenger zu mehr als nur einem Chat-Tool machen.
recode.netthenextweb.com

Google integriert Maps Coordinate in Maps Engine Pro. So werden Mitarbeiter auf einer Unternehmens-internen Google Maps dargestellt, können über das Tool kommunizieren und Aufgaben koordinieren. Auch Wetter-basierte Infos sollen künftig in der neuen „Orte in der Nähe“-Funktion angezeigt werden.
techcrunch.com (Koordinierung), mashable.com (Wetter)

Yeti ist das neue Tinder für Locations: Die App soll Usern helfen, neue Orte zu finden und mit anderen Nutzern in der Umgebung zu chatten. Yeti ist konzipiert wie die Dating-App Tinder. User werden jedoch nach Interessen und nach ihren Standort präsentiert. Yeti soll vor allem bei Reisenden punkten.
techcrunch.com

Aéropostale lockt Kunden per SMS in Geschäfte: Das US-Modeunternehmen will mit provokanten Nachrichten auf sein Rebranding am 28. Juli aufmerksam machen. Aéropostale kann die standortbasierte Marketing-Kampagne realisieren, da User per Opt-In-Verfahren eingewilligt haben.
mobilecommercedaily.com

– L-PEOPLE –

Bill Simon, CEO von Walmart USA, verlässt den Einzelhandelskonzerns. Greg Foran, der ehemalige CEO von Walmart China, wird sein Nachfolger.
cnbc.com

– L-NUMBER –

50 Prozent der US-Smartphone-Besitzer wollen nicht, dass ihr Standort getrackt wird, so die Ergebnisse der Studie „Mobile Tracking: Are Consumers Ready?“ des Omni-Channel-Experten PunchTab. Befragt wurden 1.153 US-Kunden. 27 Prozent würden Tracking aber grundsätzlich zustimmen.
punchtab.comadweek.com

– L-QUOTE –

„Der Standortbezug ist schon nicht mehr besonders.“

Laut Michael Lieberman, Nordamerika-Chef des Werbe- und Medienkonzerns WPP, sind Location-based-Services längst Standard in der Werbebranche.
streetfightmag.com

– L-TRENDS –

Same-Day-Delivery ist Thema des Opinion Paper von arvato Systems. Dabei wird u.a. beantwortet, wie Händler Bezahl- und Liefervorgänge optimieren und die Umsätze im Omni-Channel-Geschäft steigern können. Der E-Commerce- und Logistikdienstleister arbeitet mit time:matters und mpass im E-Commerce-Geschäft zusammen, um tagesgleiche Lieferungen anzubieten.
arvato-systems.de

E-Commerce hat Nachholbedarf, sagt Collins-CEO Benjamin Otto. Der Enkel des Unternehmensgründers Werner Otto glaubt, dass die meisten Online-Shops davon ausgehen, dass Kunden informiert sind. Stationäre Läden sind genau auf die Beratung ausgerichtet, so Otto.
etailment.de

Beacon-Offensive wird zum Weihnachtsgeschäft kommen, glaubt Jürgen Mayer, CEO des Münchner Tech-Unternehmens plazz entertainment. In einem Blog-Eintrag stellt er einige Einsatzmöglichkeiten für Beacons, etwa in Schulen oder dem Handel, vor. Auch die Hardware-Kosten werden sinken, so Mayer.
plazz-entertainment.com

Online-Handel auch in Österreich Wachstums-Treiber: Laut der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) verlor der stationäre Handel im ersten Halbjahr 2014 Geschäfte und Verkaufsfläche, erwirtschaftete aber ein Umsatzplus von einem Prozent (26,5 Mrd Euro). Von 2006 bis 2013 verzeichnete der Online-Handel Zuwachsraten von jährlich 23 Prozent (stationär 2 Prozent).
etailment.at

Foursquare, auf Nimmerwiedersehen. So ungefähr verabschiedet sich David E. Weekly, Gründer des Drohnen-Fonds drone.vc, in seinem Trennnungs-Brief von dem Check-In-Dienst. Ein Original-Auszug: „Swarm sucked. It crashed. All. The. Time. On iOS. On Android.“
medium.com

– L-QUOTE –

„Viele Leute kaufen lokal, weil sie nicht wollen, dass ihr Viertel ausstirbt. Weil sie eine persönliche Beziehung, eine Beratung haben wollen.“

Constantin von Ridder, Österreich-Chef von LChoice, glaubt, dass der er „buy local“-Gedanke den lokalen Händlern hilft. Über die App des Münchner Startups können Kunden Bücher bei stationären Buchhändler bestellen.
etailment.at

– L-FUN –

Von wegen Brille oder Armband: Der Schuh wird das Wearable der Zukunft, glaubt man Ducere Technologies. Das indische Unternehmen hat einen Schuh entwickelt, der dem Träger den Weg per Vibration zeigt. Was kommt als nächstes? Vielleicht ja die Navigations-Unterwäsche.
wsj.com

Location Insider ist der Fachdienst für Entscheider in Handel, Marketing und Medien, die sich über relevante Themen und Trends in den Bereichen Location-based Services und Local Commerce informieren wollen. Unser täglicher Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@locationinsider.de bestellt und abbestellt werden. Sie können Location Insider auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.