Amazon unterstützt Gründerpaar aus Brandenburg dabei, Traum zu verwirklichen.

von Partnerunternehmen am 06.Oktober 2020 in Partnerbeitrag, Trends & Analysen

Michael Schulz und Ann-Marie Bartelt, Gründer OWLBOOK

Amazon verstärkt sein Engagement für KMU Unternehmen. Nach dem Launch von Quickstart Online, dem Wissensportal rund um den Onlinehandel, sind weitere Aktionen geplant. Zu Prime Day am 13. und 14. Oktober und zur Weihnachtssaison unterstützt das Unternehmen die Bewerbung und Vermarktung von Produkten kleiner und mittlerer Verkaufspartner. Mit dabei sind die Gründer von OWLBOOK, die 2017 ihr Start-up als Zweimannteam starteten. Auf Amazon Handmade, einem Programm für Kunsthandwerk, präsentierten Ann-Marie Bartelt und Michael Schulz erstmals ihre handgemachten Geschenkartikel. Ihre Produkte verkauften sich so erfolgreich, dass die beiden Brandenburger ihr Start-up bereits zwei Jahre später nachhaltig ausbauen konnten.

Die Idee zum Start-up entstand aus privatem Anlass: die Mediendesignerin Ann-Marie Bartelt überraschte ihren Partner Michael Schulz mit einem selbst designten Geschenk. Michael Schulz reagierte begeistert und beide beschlossen mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, ein persönlich gestaltetes Präsent zu verschenken. Also gründeten sie 2017 gemeinsam das Start-up OWLBOOK in Strausberg, das sich in der ländlichen Region zwischen Berlin und der polnischen Grenze befindet. Um möglichst vielen Interessierten den Zugang zu ihren handgemachten Designs zu vereinfachen, entschied sich das Gründerpaar für Amazon. Sie nahmen an dem Programm Amazon Handmade teil, das konzipiert wurde, um einen vertrauenswürdigen Store für handgefertigte Produkte zu schaffen. Kunsthandwerker aus über 80 Ländern verkaufen dort ihre handgefertigten Artikel.

Einfacher Start in den Onlinehandel

Ann-Marie Bartelt erinnert sich an die Anfänge von OWLBOOK: „Zuerst bastelten wir nachts nach Feierabend und stellten dann unsere ersten Produkte auf Amazon Handmade ein.“

Was dann geschah, klingt wie ein wahrgewordener Gründertraum. Ihre liebevollen und zudem individualisierbaren Geschenkideen begeisterten die Käufer und überzeugten auf dem Markt. „Dass der Einstieg in den Online-Verkauf für ein kleines Unternehmen wie unseres so einfach sein kann, hat uns überrascht,“ erklärt Michael Schulz. Das Gründerpaar profitierte von der starken Reichweite ihres Amazon Stores. Ohne E-Commerce-Erfahrung und unabhängig vom Standort schafften die beiden Brandenburger mit ihren handgemachten Kreationen schnell den Durchbruch. Innerhalb von zwei Jahre etablierten und erweiterten sie ihr Start-up. „2019 hatten wir dann so viele Bestellungen, dass wir Büro und Lagerräume mieten und zwei Mitarbeiterinnen ins Team holen konnten,“ berichtet Ann-Marie Bartelt stolz.

Damit Unternehmen wie OWLBOOK auch weiterhin auf festen Füßen stehen, hat Amazon anlässlich Prime Day am 13. und 14. Oktober die KMU Aktion ins Leben gerufen. Amazon unterstützt an Prime Day und zur Weihnachtssaison kleine und mittlere Unternehmen mit mehr als 85 Millionen Euro zur Bewerbung und Vermarktung ihrer Produkte. Im Vorfeld von Prime Day werden KMU Verkaufspartner verstärkt in den Fokus der Konsumenten gerückt. In aufmerksamkeitsstarken Storefronts können die Käufer die KMU Produkte unter Amazon.de/storefronts entdecken. Ähnliche ausgewählte Kollektionen sind auch in Österreich, den USA, Großbritannien, Spanien, Singapur, den Niederlanden, Mexiko, Japan, Italien, Frankreich, Kanada und Australien verfügbar. Zusätzlich erhalten Prime-Mitglieder, die bei Amazon.de im Zeitraum vom 28. September bis 12. Oktober für mindestens 10 Euro Produkte von kleinen und mittleren Verkaufspartnern einkaufen, 10 Euro Guthaben zum Shopping an Prime Day.

Diese Aktionen und Programme zu Prime Day sind die konsequente Fortführung eines verstärkten Engagements, mit dem Amazon die Handelsbranche unterstützt. Bereits im September launchte das Unternehmen ein Förderprogramm zur Unterstützung der Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland. Zusammen mit dem Handelsverband Deutschland HDE und dem Netzwerk „Händler helfen Händlern“ startete Amazon Quickstart Online, ein Wissensportal rund um den Onlinehandel. In kostenfreien Onlineseminaren und Live-Onlinekursen teilen Fachexperten wertvolles Know-how rund um den E-Commerce. Teilnehmer erhalten hier die Möglichkeit, vom nötigen Basic-Wissen bis zu tiefgehenden Profi-Tipps alles zu erfahren, um ein eigenes Online-Business zu starten. Schritt für Schritt können die teilnehmenden Händlerinnen und Händler eine eigene Digitalexpertise aufbauen. Die Vielfalt der Lektionen bildet alle wichtigen Punkte im Onlinehandel ab. Sie beginnt beim Basiswissen E-Commerce und reicht über praktische Grundlagen im Online-Marketing bis hin zu rechtlichen Auflagen, Datenschutz und dem erfolgreichen internationalen Verkaufen. Ziel von Quickstart Online ist, den stationären Handel durch einen zweiten digitalen Verkaufskanal sinnvoll zu erweitern und somit sicher für die Zukunft aufzustellen. „Wir wollen mit Quickstart Online gemeinsam Mut machen und Wege aufzeigen. Es ist eine weitere und gewiss nicht die letzte Maßnahme, mit der auch wir kleinen und mittleren Händlern unter die Arme greifen möchten. Denn wir sind der Überzeugung, dass ein lebendiger vielfältiger Handel am Ende für alle das Beste ist,“ erklärt der Amazon Deutschland-Chef Ralf Kleber.

Für Ann-Marie Bartelt und Michael Schulz von OWLBOOK ist ein Traum Wirklichkeit geworden. Ihr Engagement und die mutige Entscheidung, einen digitalen Verkaufsweg zu erschließen, hat sich für das Paar aus Brandenburg gelohnt. „Wenn Kunden uns schreiben, dass sie mit ihrem Geschenk einen geliebten Menschen berührt haben, wissen wir, dass wir alles richtig gemacht haben.“

Über Amazon:

Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf den Kunden statt auf den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der Produkte und Services, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.