Das Comeback der Avatare.

von Stephan Lamprecht am 25.Februar 2019 in News

„Daisy“ probiert in der App per Wischgesten neue Outfits. (Foto: Yoox)

Ein wenig fühlt sich die Begegnung mit einem Avatar ja schon wie eine Reise in die Vergangenheit an. Vor mehr als zehn Jahren wurde Verlagen und Händlern von Beratern erfolgreich eingeredet, dass für die Zukunft des Geschäfts ein Auftritt in der Online-Welt „Second Life“ zwingend notwendig sei. Der Rest der Geschichte ist bekannt. Den Kern der Faszination dieser (fast vergessenen) Online-Welt, setzen Unternehmen aber wieder ein.

„Spieltrieb“ klingt in der Beratersprache natürlich viel zu prosaisch, und so setzt Yoox in einem neuen Feature seiner App auf „Gamification“, was im Kern aber das gleiche ist. „YooxMirror“ führt die Figur Daisy ein. Und dieser Avatar präsentiert neue Outfits und Kleidungsstücke. Mittels Wischgeste veranlasst der Nutzer die kleine Figur dazu, sich umzuziehen. Rein optisch ist das bisher nur eine nette Spielerei, die eine Alternative zum Blättern in Produktlisten darstellt. Sobald Daisy sich umgezogen hat, kann der Nutzer das Outfit auch über seine Social-Media-Konten teilen. Die kleine Figur dient aber auch dazu, etwas über die Vorlieben der Anwender zu erfahren, denn im Hintergrund arbeitet ein KI-System, das auf maschinelles Lernen setzt.

Auf KI setzt auch das Startup TwentyBN mit seinem Avatar Millie, der Ihnen auch im realen Leben begegnen soll. Zumindest auf Displays im stationären Handel. Die putzige Figur (aktuell im Experimentierstadium) will Sie mit Komplimenten und Schmeicheleien dazu bringen, einen Store aufzusuchen oder ein Produkt auszuprobieren. Die Macher denken indes nicht nur an den Handel, sondern auch an alleinstehende Menschen, die Zuspruch benötigen. Denn Millie soll in der weiteren Entwicklung auf die Emotionen des Gegenübers in Echtzeit reagieren können.

Es kommt eben doch alles irgendwann wieder.

– Anzeige –


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.