Eine Mall, die sprachlos macht.

von Stephan Lamprecht am 21.Februar 2020 in News

Von Draußen sieht es noch nicht so futuristisch aus. (Alle Fotos: Gentle Monster)

Im Peking hat das staatliche Unternehmen SKP in Kooperation mit der Brillenmarke Gentle Monster den Südflügel seiner Luxusmall in ein wirklich atemberaubendes und futuristisches Einkaufserlebnis umgestaltet.

Das SKP-Einkaufszentrum in Peking bietet den anspruchsvollen Konsumenten seit Jahren weltweit bekannte Luxusmarken aus Mode und Lifestyle. Hoch ist dort die Dichte der „Flagship-Stores“, die um die Aufmerksamkeit der Kunden wetteifern. Sicherlich ein Novum ist es, wenn der Betreiber einer Mall ein einzelnes Unternehmen beauftragt, gleich einen ganzen Flügel individuell zu gestalten. Zumal, wenn das Unternehmen Gentle Monster heißt, und bekannt dafür ist, seinen Stores ohnehin einen besonderen Touch zu verleihen.

Dabei herausgekommen sind Kulissen, die einem Science-Fiction-Film entsprungen zu sein scheinen. Teilweise erinnern die Bilder an Szenen der Serie Westworld. Dahinter steht offenbar die Idee, dass es den Menschen in der nahen Zukunft wohl möglich sein wird, die Grenzen zwischen realer und digitaler Welt zu überwinden. Teil der Gestaltung ist auch ein der Kunst gewidmeter Bereich, der permanent weiter entwickelt werden soll. Die erste Exposition steht unter dem Thema „Future Farm“, und so gibt es elektronisch gesteuerte Schafe oder auch Roboter-Pinguine. Und ehe wir uns jetzt weiter an der Beschreibung versuchen, hier eine Reihe von Impressionen.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.