Migros testet eigenen Dash-Button, Dodenhof lässt Decathlon einziehen, Streetscooter-Produktion soll verdoppelt werden.

von Andre Schreiber am 04.Juni 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Migros: Die Handelskette in der Schweiz startet in Zusammenarbeit mit der Schweizer Post ein Pilotprojekt für eine Art von “Dash Button”. Die Testkunden erhalten einen digitalen Stift, mit dem der Barcode des gewünschten Produkts gescannt und dann auf Knopfdruck bestellt wird. Derzeit ist der Service auf Getränke, Babyartikel, Kaffee, Tierfutter und Haushaltsartikel beschränkt. Die Auslieferung folgt am nächsten Tag.
blick.ch

Dodenhof: In Posthausen erweitert Norddeutschlands größtes Shopping-Center seine Sport- und Freizeitangebote. Sportartikelfilialist Decathlon, die Fahrrad-Manufaktur Rose-Bikes und das Fitnessstudio Easyfitness sollen die Kunden anziehen. Für Decathlon wird der im Spätherbst eröffnete Shop der erste in der Region sein.
sazsport.de

Streetscooter: Elektromobilität kommt dem wachsenden Kundenwunsch nach mehr Nachhaltigkeit entgegen. Und das von DHL eigentlich aus purem Eigeninteresse gestartete Projekt eines kleinen E-Transporters entwickelt sich zu einem Verkaufsschlager. Die Nachfrage ist so groß, dass das Unternehmen mit einem zweiten Werk die Produktionszahlen auf 20.000 Stück verdoppeln will.
welt.de

Kosmetikhandel: Auf Amazon gibt es nichts, was es nicht gibt. Dazu gehören auch Kosmetikprodukte, die eigentlich in Deutschland gar nicht in den Verkehr gebracht werden dürften. Bei einer Stichprobe wurden insgesamt 93 Einzelverstöße bei den 24 getesteten Produkten gegen die EU-Kosmetikverordnung festgestellt. Dagegen laufen die großen Kosmetikketten in einem Brandbrief an verschiedene Bundesministerien Sturm.
spiegel.de, lebensmittelzeitung.net (Abo)

Mobiler Regalplaner: Das Datenanalyse-Unternehmen Nielsen hat einen cloud-basierten Regalplaner auf den Markt gebracht. Mit dem “Mobile Shelf Planner” können Händler von FMCG-Produkten Planogramme in Echtzeit erstellen. Die Daten basieren auf dem Geschehen in der Filiale selbst und sollen einen raschen Wechsel in der Regalstrategie erlauben. Das System kann auf Tablets und Mobilgeräten genutzt werden.
nielsen.com

– Anzeige –

Save The Date! Treffen Sie die Mobile-Entscheider der großen Retailer und Brands auf der Mobile in Retail Conference 2018 am 16. – 17. Oktober in Berlin. Es erwarten Sie spannende und internationale Vorträge von über 70 Referenten zu allen Themen des Mobile Commerce (Payment – Omnichannel – Marketing). Neu: Sonderpreise für Hersteller und Händler – Jetzt schon Ticket sichern!

– MITGEZÄHLT –

18,8 Prozent: Um diesen Wert sind die E-Commerce-Umsätze in Großbritannien im April im Vorjahresvergleich angewachsen.
tamebay.com

– DA WAR NOCH WAS –

“Ein großer Teil der lokalen Geschäfte hat noch nicht mal ein Warenwirtschaftssystem. Das gibt es seit den 1960er Jahren. Das ist der Anspruch an Professionalität. Da wird aber noch gehandelt wie im Mittelalter oder in der Steinzeit.”

Gerrit Heinemann, Professor an der Hochschule Niederrhein, im Gespräch zur Lage des stationären Handels in Mönchengladbach und auch zum Thema E-Food.
rp-online.de

Location Insider ist Deutschlands Fachdienst zur Digitalisierung des stationären Handels. Newsletter-Abo: abo@locationinsider.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Veranstaltungen: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.