So stilvoll kann moderne Ladengestaltung sein.

von Andre Schreiber am 03.August 2018 in News

Puristisch, aber nicht kalt, ist der neue Laden von Love Food gestaltet. Die Formensprache passt optimal zum Deli-Angebot. (Foto: Gruschwitz)

Bei Love Food in München gibt es täglich Leckereien. Gesund und geschmackvoll lautet die Devise des Deli-Angebots. Ohne Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und Industriezucker landen hochwertige Lebensmittel auf dem Teller der Kunden. Pur und minimalistisch sieht auch der neue Laden in der Türkenstraße aus.

In einer Bauzeit von zwei Monaten wurde der 35 Quadratmeter große Laden, mit einer Gastrofläche von 26 Quadratmetern, errichtet. Für das Design und die Umsetzung zeichnen die beiden Unternehmen Gruschwitz und Waketo verantwortlich. Das Konzept greift den Anspruch von Love Food beim Design auf. Der Verkaufsraum präsentiert sich sehr minimalistisch und lenkt so die Aufmerksamkeit der Besucher auf die frische Ästhetik der angebotenen Gerichte.

Der Sinn für Ästhetik zieht sich auch durch die Warenpräsentation. (Foto: Gruschwitz)

Die geradlinige Formensprache wird durch warme Elemente aufgelockert. So kombinierten die Ladenbauer Messing mit Samt und schaffen insgesamt eine skandinavische Anmutung. Blickfang ist sicherlich der extravagant gestaltete Tresen.

Intime Atmosphäre herrscht in einem abgetrennten Bereich, in der zum Verweilen einlädt. (Foto: Gruschwitz)

Zum Verweilen lädt ein intimer gestalteter Bereich mit Hochtischen ein. Wie es sich für einen zeitgemäßen Standort gehört, sind USB- und Stromanschlüsse für die Gäste eine Selbstverständlichkeit. Das puristische Design setzt sich übrigens auch im Online-Auftritt von Love Food fort.


Artikel teilen




Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Location Insider. Wir liefern darin täglich gegen 11 Uhr business-relevante Hintergründe zur Digitalisierung des Handels.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.